• aktualisiert:

    Lohr

    Ölspuren beschäftigten die Einsatzkräfte in Lohr und Neustadt

    Ölspur Staatsstraße 2315
    Ölspur Staatsstraße 2315 Foto: Feuerwehr Rodenbach

    Am Mittwochabend wurde eine Ölspur in der Heinz-Paulisch-Straße, Lohr gemeldet. Laut Polizeibericht zog sie sich bis zu Bundesstraße 26 hin und machte die Fahrbahn schmierig.

    Als Ursache machten die Beamten einen Container aus, der mit einer alten Maschine beladen war. Da der Container zwischenzeitlich abgeholt worden war und der Fahrer vom auslaufenden Hydraulikflüssigkeit nichts bemerkt hatte, wurde auch noch die Straße verschmutzt. Weil dies so massiv war, forderte die Polizei eine Straßenreinigungsmaschine an. Bis diese eintraf, übernahm die Feuerwehr Lohr die Beschilderung und Absicherung der Straßenabschnitte.

    Wegen einer zweiten, noch wesentlich längeren Ölspur waren schon in der Mittagszeit die Feuerwehren aus dem Stadtteil Rodenbach und aus Neustadt im Einsatz. Diese zog sich etwa sieben Kilometer weit auf der Staatsstraße 2315 bis hin nach Lohr, wie die Feuerwehr Rodenbach berichtet.

    Mit der Reinigung beauftragt wurde nach Absprache mit der Straßenmeisterei ein Unternehmen. Die Rodenbacher beseitigten lediglich die Stellen im Lohrer Stadtgebiet, was gut zwei Stunden im Einsatz beanspruchte. Ursache war nach Auskunft der Polizei eine Ölablassschraube, die beim Service nicht richtig angezogen worden war.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!