• aktualisiert:

    LANGENPROZELTEN

    Premiere an der Grotte: Zwei Landeier ohne Frau und Geld

    Die Premiere des Stückes „Landeier 2“ ist am Freitag, 15. Dezember, im Theater Spessartgrotte zu sehen. Foto: Helga Hartmann

    Am Freitag, 15. Dezember, um 20 Uhr ist die Premiere der Komödie „Landeier2“ von Marco Linke nach Frederik Holtkamp im Theater Spessartgrotte zu sehen.

    Zum Inhalt: Ein Jahr lang sind die ehemaligen Jungbauern Jan und Jens von Heiratskandidatin zu Heiratskandidatin gereist, die sich auf ihre originelle Partnersuche via Internet gemeldet hatten. Nun kehren sie ohne Frau und völlig pleite in die von Freund Heinz übernommene Dorfkneipe zurück.

    Auch er kommt gerade mit seiner Frau Gertrud von seiner Harley-Tour durch die USA nach Hause. Kaum in Freude wiedervereint, flattert ein Brief vom Gastronomenverband ins Haus, der die endgültige Schließung der Kneipe androht, sofern die lange ausstehenden Schulden nicht endlich getilgt würden.

    Da trifft es sich gut, dass die gefragte Summe sich mit dem Gewinn des Preistanzens der Landfrauen deckt, das bald beim Scheunenfest stattfinden soll. Fehlt nur noch die Hilfe von Bauer Richard und seiner Frau Lavinia, um aus den Kerlen die beste Frauentanzgruppe aller Zeiten zu machen! - Ob dieser Plan aufgeht?

    Die Darsteller: Jan Tobias Wick, Jens Michel Schäfer, Richard Steve Walter, Lavinia Sophie Stelker, Heinz Theo Gündling, Gertrud Iris Katzer. Regie: Helga Hartmann. Regieassistenz: Gusti Sommer. Choreografie Manuel Weinmann. Technik/Bühne: Andy Hartmann. Film: Lukas Kunzmann.

    Bearbeitet von Gabriele Haupt

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!