• aktualisiert:

    Lohr

    Quentin Tarantinos "Once Upon a Time" im Stattkino in Lohr

    Das Stattkino in Lohr und der English-Filmclub am Franz-von-Erthal-Gymnasium zeigen den Film 'Once Upon a Time' von Quentin Tarantino.
    Das Stattkino in Lohr und der English-Filmclub am Franz-von-Erthal-Gymnasium zeigen den Film "Once Upon a Time" von Quentin Tarantino. Foto: Sony Pictures

    Das Stattkino in Lohr und der English-Filmclub am Franz-von-Erthal-Gymnasium zeigen "Once Upon a Time" von Quentin Tarantino am Mittwoch, 18. März, um 17.30 Uhr in der englischen Originalfassung mit englischen Untertiteln und um 20.30 Uhr in der deutschen Fassung. Das teilt der Veranstalter in einem Presseschreiben mit.

    In der aktuellen Staffel des Stattkinos sind drei Filme vertreten, die von der US-amerikanischen "Motion Picture Association" mit dem Label "R" versehen wurden. Diese Filme können intensive Darstellungen von Sexualität, Gewalt oder Drogenkonsum enthalten.

    Den Anfang macht der Film von Quentin Tarantino mit seiner Hommage an Hollywood in den späten 1960er-Jahren, als gesellschaftliche Themen wie der Vietnamkrieg, Studentenproteste, Feminismus und die Hippie-Bewegung in Filme gegossen wurden. Roman Polanski war einer der Filmemacher, den Tarantino darstellt. Sein ausschweifendes Leben mit Ehefrau Sharon Tate im Schlepptau ist ein zentraler Teil von Tarantinos Panoptikums.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Bearbeitet von Jürgen Sterzbach

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!