• aktualisiert:

    Radler auf Schutz des Hafenlohrtals hinweisen

    Die Landrad(t)s-Tour Main-Spessart am Donnerstag führt die rund 400 Radler auch durchs Hafenlohrtal. Für die „Freunde des Spessarts“ ist dies Grund zur Freude und zur Aktion, schreibt Kreisrätin Heidi Wright, die stellvertretende Vorsitzende der „Freunde“ in einer Pressemitteilung. Ihr Verein will die Radler am Eingang zum Hafenlohrtal mit ihren Transparenten für den Waldschutz und gegen das Eichenzentrum in Erlenfurt begrüßen.

    Die spätsommerliche Idylle des Hafenlohrtals, so hofft Wright, werde den Radlern bewusst machen, „dass in diesem Tal ein Eichenzentrum so unangebracht ist wie ein Wasserspeicher“. Wenn es um die Interessen des Spessarts gehe, hätte ein Eichenzentrum schon Jahre vorher installiert werden können und nicht als groteske Farce nach einem im letzten Jahr gescheiterten Walddialog. „Wir brauchen Waldschutz und kein Walddisney“, so Wright. Seit wenigen Wochen sind die Freunde des Spessarts mit Infoständen und Unterschriftenlisten gegen das geplante Eichenzentrum unterwegs.

    Weitere Unterschriftenaktionen sind geplant in Kleinwallstadt und Lohr. Unterzeichnen kann man auch über die Seite www.freunde-des-spessarts.

    Bearbeitet von Joachim Spies

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!