• aktualisiert:

    Aschfeld

    Rauschende Krönungsnacht in Aschfeld

    Prinzessin Petra I. und Prinz Erich I. sind das neue Prinzenpaar der Aschfelder Karnevalsgesellschaft und begleiten die Aktiven durch die Session 2020 Foto: Ernst Schneider

    Gemäß ihrem Sessionsmotto "Die AKG verleiht Flügel" ließen die Aschfelder Narren ihr neues Prinzenpaar mit dem Düsenflugzeug landen und verabschiedeten gleichzeitig mit Prinzessin Alicia I. und Prinz Maximilian I. das Prinzenpaar der letztjährigen Session. Groß war die Spannung, als mit Getöse und Düsenlärm der Jet landete und Petra I. (Hermann) und Erich I. (Schindler) als neues Prinzenpaar die Bühne in der vollbesetzten Aschfelder Bachgrundhalle betraten.

    Eine Ehepaar mit einem gemeinsamen Hobby

    Die beiden sind seit zwölf Jahren ein Ehepaar und begeisterte Harley-Fahrer. Während Prinzessin Petra I. aus Dresden stammt, ist Prinz Erich I. ein Aschfelder Urgewächs und eng mit dem heimischen Fasching verbunden. Die Prinzessin ist ebenfalls keine Unbekannte im Fasching, ist sogar Gründungsmitglied der Aschfelder Karnevalsgesellschaft (AKG)und seit Anbeginn als Ordenskanzlerin für die Ordensverleihung zuständig. Dazu ist sie mit ihrem Maltalent eine gefragte Künstlerin. Bei der Theatergruppe schminkt sie die Akteure. In ihrer Freizeit geht sie gerne zum Gymnastiktraining.

    Mit einem prächtigen Finale endete in der Aschfelder Bachgrundhalle die Krönungsnacht der AKG. Foto: Ernst Schneider

    Prinz Erich I. ist von Beruf Spengler und wie seine Prinzessin Gründungsmitglied der AKG. Er ist stellvertretender Sitzungspräsident und war als Elferratssprecher tätig. Lange Jahre war er "Frontmann" der Faschingsfreunde, denen er noch angehört. Außerdem ist er aktiver Theaterspieler. Im Urlaub schippert er über die Meere. Lange Zeit war er aktiver Fußballer.

    Prunksitzung am 8. Februar

    Die Faschingsgesellschaften aus Albertshofen, Erlenbach, Eußenheim, Himmelstadt, Homburg, Hundsbach, Karlstadt, Lengfurt, Marktheidenfeld, Mühlbach, Retzbach, Thüngen, Thüngersheim, Hausen, Elfershausen, Heßlar und der 1. KG Elferrat Würzburg, meist mit Prinzenpaar und zum Teil auch mit ihren Garden, wurden von Sitzungspräsidentin Sonja Knorz und Gesellschaftspräsidentin Katja Dallmann begrüßt. Die Tanzgarden aus Lengfurt, Eußenheim, Hausen und Retzbach boten ein ansprechendes, mit Szenenapplaus bedachtes Rahmenprogramm, und die "Fränk-Zäppelin- Bänd" aus Fellen rockte die Aschbachhalle. Ferner wurde das Programm durch einige dem Sessionsmotto entsprechenden lustigen Spielen aufgelockert. Die Prunksitzung der AKG ist für 8. Februar angesetzt.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!