• aktualisiert:

    Urspringen

    Remmi Demmi mit Akrobatik und traditionellem Tanz

    Die Kinder des Kindergartens "Löwenzahn" hatten viel Spaß bei ihrem Auftritt bei der Veranstaltung "Remmi Demmi" in Urspringen. Foto: Sabine Eckert

    "Remmi Demmi ist nicht nur Name, sondern Programm", eröffnete Bernhard Metz die Veranstaltung, die seit sechs Jahren ihren festen Platz in Urspringen hat und wieder ein Besuchermagnet war. Bereits zum 27. Mal fand die Kultveranstaltung des Amtes für Jugend und Familien des Landratsamtes Main-Spessart statt. "Eigentlich müssten wir jede Woche Remmi Demmi machen", stellte Landrat Thomas Schiebel in seiner Begrüßung fest, "denn Kinder brauchen Freiraum zum Spielen".

    Und diese Möglichkeit bekamen die Kinder und Jugendlichen, die zusammen mit ihren Eltern und Großeltern in die Schloßparkhalle gekommen waren, zu genüge. Etwa in der Bastelecke, in der viele lustige Spielideen und Basteleien angeboten wurden. Oder beim Ausprobieren der Geschicklichkeitsspiele oder beim Bauen mit großen Legosteinen. "Clown Muck" bot seine Luftballonfiguren an, die bei den Kindern heiß begehrt waren. Auch die Schminkecke stand den jungen Besuchern wieder zur Verfügung.

    Clown Muck unterhielt die Kinder

    Bernhard Metz vom Amt für Jugend und Familien führte durch das bewährte Programm, das der Urspringer Kindergarten "Löwenzahn" unter der Leitung von Monika Amrhein mit ihrem Erzieher-Team eröffnete. Die Kleinen stürmten auf die Bühne zu ihrem Auftritt und hatten Lieder zum Thema gesunde Ernährung dabei. Mit "Ich esse gerne Gemüse und Obst" und "Jetzt ist alles Banane" wurden die Besucher bestens unterhalten.

    Die Kindertanzgruppe der Freunde fränkischen Brauchtums aus Urspringen zeigte ihr Können auf der Bühne beim "Remmi Demmi" in Urspringen. Foto: Sabine Eckert

    Einen kleinen Ausschnitt aus ihrem Repertoire zeigte die Kindertanzgruppe der Freunde fränkischen Brauchtums aus Urspringen, unter der Leitung von Monika Greß. Mit ihren Tänzen "Kikerki", "Schwarzer Peter" und des "Gerchele", musikalisch begleitet von Markus Gorzolla, sorgten sie für Kurzweil in der Festhalle. Anschließend gehörte die Bühne dem "Circus Bärnelli", dem Zirkus der Lebenshilfe unter der Leitung von Klaus Schreiber. Mit ihren Akrobatenstücken sorgten die jungen Artisten für eine tolle Show, für die sie viel Applaus von ihrem jungen Publikum erhielten.

    Für viele wieder ein Höhepunkt der Veranstaltung: der Auftritt des "Clowns Muck", der die Lachmuskeln der Kinder strapazierte. Denn mit seiner liebenswürdigen Tollpatschigkeit eroberte er im Nu die Kinderherzen. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgte in diesem Jahr wieder der Elternbeirat des Kindergartens Urspringen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!