• aktualisiert:

    Retzstadt

    Retzstadt dankt den Elternlotsen

    Von links: Bürgermeister Karl Gerhard, Barbara Eisenbacher, Josefine Wendel, Janett Konzack, Sonja Seufert, Alexander Kopp, Daniela Joa, Jan Schier, Jessica Weis-Bortscher, Franz-Josef Engel, Anja Iff, Franz Iff, Andrea Engel, Petra Blatterspiel, Christa Volpert, Harald Weid, Stefan Kaiser (Polizei), Simon Iff, Petra Wirth, Elisabeth Weid und Kerstin Iff. Es fehlen auf dem Foto die Lotsen Verena Brönner, Lucia Keupp, Sebastian Keupp und Bernhard Keupp. Foto: Christian May

    Retzstadts Bürgermeister Karl Gerhard lud alle Elternlotsen als kleines Dankeschön  zum Essen in den Ratskeller ein. Der ehrenamtliche Dienst der Lotsen sei wichtig, damit Grundschüler auf ihren Weg in die Schule sicher ankommen und insbesondere die Kreisstraße unfallfrei überqueren können, was auch im vergangenen Jahr der Fall war. Die Elternlotsen berichteten von zeitweise untragbaren Zuständen mit dem Lkw-Verkehr wegen der Vollsperrung der B 26 in Arnstein, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Auch Stefan Kaiser von der Polizeiinspektion Karlstadt dankte allen für ihren Einsatz und hatte für die beiden Lotsensprecherinnen Verena Brönner und Jessica Weis-Bortscher ein Präsent dabei.  Bürgermeister Gerhard nahm den Vorschlag der Lotsen auf, den Übergang Retzstadt Mitte in Richtung Sparkasse zu verlegen.

    Bearbeitet von Rebecca Wolfer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!