• aktualisiert:

    Burgsinn

    Robert Herold setzt sich in Burgsinn deutlich gegen zwei Gegenkandidaten durch

    Wahlparty im Gasthaus Stern mit Bürgermeister Robert Herold vorne in der Mitte.
    Wahlparty im Gasthaus Stern mit Bürgermeister Robert Herold vorne in der Mitte. Foto: Bürgerliste Burgsinn

    Der amtierende Bürgermeister Robert Herold (Bürgerliste/Freie Bürger) wurde bei den Kommunalwahlen im ersten Anlauf mit 69,0 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Das Ergebnis stand gegen 19.10 Uhr fest.

    "Ich freue mich über das sehr gute Ergebnis trotz der zwei Gegenkandidaten. Wir feiern hier im Gasthaus Stern und ich habe soeben meine Rede gehalten. Das sehr gute Ergebnis freut mich sehr und ich werde meinen Kurs so fortsetzen, das haben die Wähler mir bestätigt", sagte der wiedergewählte Bürgermeister.

    Das Ergebnis war in den beiden Stimmbezirken und in den beiden Briefwahlbezirken nahezu gleich. "Spannend wird noch die Gemeinderatswahl, denn da wird es ja einen gewissen Wechsel geben, aber wir werden weiterhin gut und konstruktiv zusammenarbeiten können", betonte der Wahlsieger auf der Wahlparty.

    Zweitplatzierter Willi Balkie bei 20,5 Prozent

    Einen Stimmenanteil von 20,49 Prozent entfiel auf Willi Balkie (Initiative Burgsinn), und Christoph Pauthner (CSU/Unabhängige Bürger) erhielt 10,51 Prozent der Wählerstimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 77,21 Prozent. Herausforderer Balkie hatte sich sicher ein besseres Ergebnis erwartet nach dem engagierten Wahlkampf der vergangenen Wochen.

    • Alle Zahlen zur Kommunalwahl finden Sie unter https://wahl.mainpost.de/kommunalwahl-2020/
    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!