• aktualisiert:

    Gössenheim

    Romantik im Innenhof der Burgruine Homburg

    Der 1. FC 1932 Gössenheim lädt von Mittwoch, 14. August, bis Freitag, 16. August, lädt zum Burgweinfest ein. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

    Mit einem anspruchsvollen Musikangebot bietet der FC Gössenheim als Veranstalter zum 22. Mal Fränkische Weinfest-Romantik im Innenhof der Burgruine Homburg. In den Nachtstunden sorgt der Veranstalter mit Wunderkerzenzauber und „Burg in Flammen“ für eine besondere Atmosphäre.

    Für die Gäste gibt es fränkische Spezialitäten und erlesene Weine aus der Lage „Gössenheimer Homburg“. Die Bocksbeutel-Bar bietet ausgewählte Weine  bis hin zur edelsüßen Trockenbeerenauslese.

    Biertrinker kommen am Pavillon bei Pils und Weißbier auch auf ihre Kosten. Weiterhin bieten die Veranstalter den Besuchern eine Kaffeebar mit hausgemachtem Blechkuchensortiment.

    Das Festprogramm: Mittwoch, 14. August, 19 Uhr Beginn, ab 20.30 Uhr musikalische Unterhaltung mit "Overdrive" (Eintritt 3 Euro).

    Donnerstag, 15. August, 10.30 Uhr Gottesdienst im Burghof, ab 11.30 Uhr Festbetrieb mit Mittagstisch, für die musikalische Unterhaltung sorgen die Gössenheimer Musikanten sowie die Tobelbachschränzer (aus dm Allgäu). Ab 19 Uhr sorgen "Die Rossinis" für Stimmung (Eintritt 2 Euro).

    Freitag, 16. August, ab 19 Uhr Festbetrieb, ab 20.30 Uhr spielt die Band "Three 4 Fun", Eintritt 2 Euro.

    Die Burgruine Homburg ist mit dem Auto, dem Fahrrad und zu Fuß über die bekannten Anfahrts- und Wanderwege zu erreichen. Parkplätze für Autos und Fahrräder stehen ausreichend zur Verfügung. Eine Gästeführerin bietet Touren durch die Burg an.

    Bei schlechtem Wetter stehen circa 600 überdachte Sitzplätze zur Verfügung.

    Weitere Infos unter www.fc-goessenheim.de und www.goessenheim.de

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Bearbeitet von Stefan Pompetzki

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!