• aktualisiert:

    ZELLINGEN

    Sänger von Zellingen und Himmelstadt kooperieren

    Langjährige Mitglieder ehrte der Männergesangverein Zellingen. Im Bild von links: Josef Graus, Herbert Kuhn, stellvertretender Vorsitzender Jürgen Fischer, Franz Konzorr, Ernst Dittmaier, Vorsitzender Peter Jäcklein und Klaus Haas. Foto: Dieter Hartmann

    Vor der jüngsten Jahresversammlung des Männergesangvereins „Eintracht“ Zellingen fand ein Gottesdienst statt, den der Verein mitgestaltet hatte. Vorsitzender Peter Jäcklein berichtete, dass der Verein derzeit 29 Sänger hat, wobei dieses Jahr noch zehn Sänger aus Himmelstadt den Chor fortan verstärken werden.

    Als Veranstaltungen im vergangenen Jahr standen an: Im Februar das Jubiläum der Pfarreiengemeinschaft, im März die Jahresversammlung, im Mai ein Gottesdienst in Himmelstadt in der Kirche, im Juni das Weinfest in Sommerach, im Juni ein Gottesdienst an der Flurkapelle Therese, im Juli ein Gottesdienst am Mainsommer gemeinsam mit der Sängervereinigung, im Juli das Weinfest des MGV „Eintracht“ im Pfarrgarten, im September die Vereinsfahrt nach Belgien, im Oktober der Auftritt beim Musikclub Zellingen, im November der Auftritt beim Weihnachtsmarkt Himmelstadt und im Dezember der Auftritt beim Weihnachtsmarkt Zellingen sowie am 2. Weihnachtsfeiertag beim Gottesdienst in der Pfarrkirche.

    Zahlreiche vereinsinterne Veranstaltungen waren zudem noch zu verzeichnen. Peter Jäcklein bedankte sich besonders bei Bernhard Fichtinger und Werner Seibl für die Bewirtung im Pfarrheim sowie beim Pfarrer, Dekan Albin Krämer, für die kostenlose Überlassung des Pfarrheims. Als Gegenleistung wird die Pflege der Außenanlage übernommen.

    Als Dirigent der Zellinger Blasmusik gab Werner Trabold einen kurzen Bericht über die Geschehnisse in der Blasmusik ab. So standen 23 offizielle Termine auf dem Programm.

    Besondere Auftritte waren: 1. Mai in Frankfurt beim Deutschorden, Fest bei der Schützengesellschaft, Mainlände, Pfarrfest, FSV Sommerfest, Bruderschaftsfest, Musikclub Zellingen, Weihnachtsmarkt und Christmette. Insgesamt konnte das Niveau noch etwas gesteigert werden.

    Zudem fand ein Rückblick auf die Vereinsfahrt nach Belgien statt. Gleichzeitig wurde die Vereinsfahrt 2017 vorgestellt: Diese führt vom 23. bis 24. September nach Leipzig.

    Die Geehrten

    Für 25 Jahre passive Mitgliedschaft wurde Edwin Endres und Herbert Kuhn geehrt, für 40 Jahre Klaus Haas, Friedrich Kohl, Günter Röder und Schwab Günther, für 50 Jahre Ewald Hemmelmann und Karl Weiglein, für 60 Jahre Ernst Dittmaier und Jörg Heilmann, für 70 Jahre Arnold Haas und Arnold Herrlein.

    Aktive Mitglieder wurden geehrt:

    Für 15 Jahre Franz Konzorr und Albert Körner.

    Für 50 Jahre erhielt Josef Graus die Ehrennadel in Gold vom Fränkischen Sängerbund und vom Deutschen Chor Verband.

    Bearbeitet von Peter Kallenbach

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!