• aktualisiert:

    Lohr

    Seit 25 Jahren im Dienst des Bistums

    Diakon Martin Faatz (Mitte) arbeitet seit 25 Jahren für das Bistum Würzburg. Dazu gratulierten ihm Generalvikar Thomas Keßler (links) und Martin Schwab (rechts) von der Mitarbeitervertretung (MAV) des Bischöflichen Ordinariats. Foto: Markus Hauck

    Bei einer Feierstunde im Bischöflichen Ordinariat wurde Diakon Martin Faatz (54), stellvertretender Leiter der Hauptabteilung Zentrale Aufgaben, für 25 Jahre im Dienst des Bistums Würzburg geehrt. In persönlichen Worten beschrieb Generalvikar Thomas Keßler laut Mitteilung des Pressedienstes des Bischöflichen Ordinariats Würzburg Faatz als wichtigen und zuverlässigen Mitarbeiter. Als Zeichen der Anerkennung überreichte der Generalvikar dem Jubilar eine Urkunde und dankte zugleich dessen Frau Yvonne für die Unterstützung, die sie ihrem Mann zukommen lasse. Für die Mitarbeitervertretung (MAV) überbrachte Martin Schwab Glück- und Segenswünsche.

    Martin Faatz wuchs in Lohr auf. Nach dem Abitur studierte er Theologie und Geschichte. Nach dem Diplom in Theologie arbeitete er an seiner Promotion und begann 1992 ein Volontariat beim Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp) in München. 1994 kam Faatz ins Medienreferat der Diözese Würzburg. Dort arbeitete er in der Hörfunkredaktion und leitete von 1996 bis 1998 die Fernsehredaktion. 1999 folgte er Matthias Türk als Bischofssekretär von Bischof Paul-Werner Scheele nach. 2003 empfing Faatz durch Bischof Scheele die Diakonenweihe.

    Im Anschluss wirkte er laut Mitteilung als Diakon mit Zivilberuf in Rimpar. 2006 wechselte er in die Internetredaktion der Diözese und betreute dort das Intranet. Ab 2007 war Faatz mit der Entwicklung der zentralen Datenbank Isidor betraut. 2009 übernahm er die Leitung der Registratur, 2011 wurde er Leiter des neu geschaffenen Bereichs Zentrale Dienste. Von 2010 bis 2018 war er darüber hinaus Sprecher der Ständigen Diakone. Zusätzlich wirkt er seit 2014 auch als Diözesanrichter. Generalvikar Keßler machte Faatz 2015 zu seinem Referenten und zum stellvertretenden Leiter der Hauptabteilung Zentrale Aufgaben. 2017 wurde Faatz hauptberuflicher Diakon. Seit 2018 ist er stellvertretender Leiter der Hauptabteilung sowie Koordinator für Datenschutz und Dienstgebervertreter für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

    Bearbeitet von Lena Bayer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!