• aktualisiert:

    LOHR

    So war das damals: Was vor 100 und 50 Jahren in Lohr und Umgebung passierte

    So war das damals: Was vor 100 und 50 Jahren in Lohr und Umgebung passierte
    _

    Was vor 100 und 50 Jahren in Lohr und Umgebung passierte:

    6.-12. November 1919

    • Die Lohrer Stadträte müssen in einer regelrechten Marathonsitzung allein im öffentlichen Teil 32 Tagesordnungspunkte abarbeiten, danach folgt noch eine „geheime Sitzung“.

    • In Bayern wird die Hausbierbereitung verboten, weil es sich dabei um eine Hinterziehung der Biersteuer handelt.

    6.-12. November 1969

    • Das 1963 fertiggestellte neue Kreiskrankenhaus in Lohr „hat nun auch einen künstlerischen Akzent erhalten“, schreibt die Lohrer Zeitung mit Blick auf die offizielle Übergabe einer 2,5 Meter hohen und fünf Tonnen schweren Muschelkalkskulptur, die den „barmherzigen Samariter“ zeigt; geschaffen hat sie im Auftrag des Kreistags der Lohrer Bildhauer Hermann Amrhein.

    • Die seit mehr als 120 Jahren bestehende Lohrer Bäckerei Brand hat ihr Geschäftshaus an der Hauptstraße abreißen und durch einen Neubau ersetzen lassen (heute befindet sich darin unter anderem das Stadtcafé). (WDE)

    So war das damals: Was vor 100 und 50 Jahren in Lohr und Umgebung passierte
    _

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Anmelden