• aktualisiert:

    KARLSTADT / BÜCHOLD

    Spende für Erhalt der Mundart

    (mia) Über eine großzügige finanzielle Unterstützung freute sich der Verein zur Bewahrung des unterfränkischen Dialekt... Foto: Lions-Club
    Über eine großzügige finanzielle Unterstützung freute sich der Verein zur Bewahrung des unterfränkischen Dialektes, heißt es in einer Pressemitteilung. Wolfgang Kunz (links), Präsident des Lions-Club Mittelmain-Karlstadt-Gemünden, übergab eine Spende in Höhe von 1000 Euro an den Dialektvereins-Vorsitzenden Benedikt Feser. Mit der Spende, so Präsident Wolfgang Kunz, trage man zum Erhalt des unterfränkischen Dialektes und der unterfränkischen Lebensart bei, die beide immer mehr in Vergessenheit gerieten. Es gebe hier das leise Abschiednehmen von Traditionen und Gepflogenheiten, die über Generationen gewachsen seien. Und ebenso einen Umbruch erfahre auch die unterfränkische Mundart, führte Benedikt Feser aus. Diesen Veränderungen wolle der unterfränkische Dialektverein ein bewahrendes Element entgegenstellen. Mit der Spende könne man die Vereinsziele weiter intensiv verfolgen, freute sich der Vorsitzende und dankte dem Lions-Club.

    Bearbeitet von Michaela Moldenhauer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!