• aktualisiert:

    Karbach

    Spendenaktion für Anlage eines Feuchtbiotop

    Die drei Projektpartner (von links) Andreas Schätzlein, Ranger im Naturpark Spessart, Franklin Zeitz von der Firma Spessartbrett und Mathias Huckle, Förster des Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten vor einem Biotop, wie es bei Karbach angelegt werden soll. Foto: Svenja Fischer

    Sechs mal acht Meter groß und etwa einen Meter tief soll die neue „Wildschwein Wellnessoase“ werden, die der Naturpark Spessart gemeinsam mit Förster Mathias Huckle nächstes Jahr im Gemeindewald bei Karbach anlegen will. Der neue Tümpel soll laut Pressemitteilung des Naturparks Spessart nicht nur Wildschweinen als Suhle dienen, sondern einer Vielzahl von heimischen und teils seltenen Tierarten Lebensraum bieten. Amphibien und Libellen sollen sich hier genauso wohl fühlen wie Vögel oder Fledermäuse.

    Im Umfeld des neuen Gewässers soll zudem Totholz angereichert werden, zum Beispiel in Form von Wurzelstöcken und liegendem Kronenholz. Es dient vielen Insekten und Pilzen als Lebens- und Rückzugsraum sowie Nahrungsgrundlage. Zusammen mit bereits vorhandenen kleinen Wasserflächen und Feuchtbereichen entsteht so ein wertvolles Trittsteinbiotop auf den eher trockenen und teils intensiv bewertschafteten Hochflächen der fränkischen Platte.

    Das Naturschutzvorhaben soll mit Hilfe einer Spendenaktion realisiert werden. Der Naturparkverein wird dabei von der Firma "Spessartbrett" aus Hafenlohr unterstützt, die bei Ihren Kunden für die Aktion wirbt. Naturpark-Geschäftsführer Oliver Kaiser und Franklin Zeitz, Inhaber von "Spessartbrett" garantieren, dass die Spenden zu 100 Prozent der Naturschutzmaßnahme zu gute kommen. Beide hoffen, dass  die notwendige Spendensumme von 2000 Euro bald erreicht wird mit der Umsetzung begonnen werden kann. Fachlich betreut wird die Anlage der neuen Biotope von Förster Mathias Huckle vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und vom Naturpark-Ranger Andreas Schätzlein.

    Wer das Vorhaben  mit einer Spende unterstützen möchten, kann dazu das Spendenportal der Sparkasse Mainfranken-Würzburg nutzen. Das Projekt findet sich dort unter dem Titel "Anlage von Biotopen im Wald bei Karbach" (https://sparkasse-mainfranken.engagementportal.de/projects/73051).

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!