• aktualisiert:

    Rothenfels

    Steinmetze können Leuchttürme sein

    Arne Hansen (links) und Kurt Hoos (rechts) von der Firma Holland Graniet eröffneten mit Steinmetz Ralf Hofmann die Ausstellung.
    Arne Hansen (links) und Kurt Hoos (rechts) von der Firma Holland Graniet eröffneten mit Steinmetz Ralf Hofmann die Ausstellung. Foto: Susanne Feistle

    Der Steinmetzbetrieb Hofmann und Stephan Grabmale aus Rothenfels eröffnete einen Partnershop der Firma Holland Graniet aus Holland. Aus diesem Grund waren Arne Hansen, Geschäftsführer und Kurt Hoos, Verkaufsleiter der holländischen Firma, in Rothenfels zu Gast.

    Das Rohmaterial von dieser Firma bezieht Hofmann schon seit 20 Jahren, aber die Ausstellung mit Natursteinen der Firma ist neu. Laut Hansen bietet sich nun für den Steinmetz eine neue Art der Präsentation. Er kann sich viel breiter auf dem Markt präsentieren und seine eigene Individualität beibehalten. Es ist eine Art Ausstellung in der Ausstellung und der erste offizielle Shop dieser Art.

    Für Ralf Hofmann ist diese Art der Zusammenarbeit eine Weichenstellung in eine neue Richtung für die Zukunft. Der Rothenfelser Betrieb feierte im letzten Jahr 70-jähriges Jubiläum und Hofmann möchte einfach für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas anbieten können.

    "Man kann genau nachvollziehen, woher der Stein, der einem gefällt, kommt und es ist nicht mehr anonym", erklärte Hansen. Er selbst fährt mehrmals im Jahr nach Indien, wo die Rohblöcke unter anderen herkommen und überzeugt sich selbst, dass dort unter fairen Bedingungen gearbeitet wird.  

    Das gibt den Menschen Sicherheit, wenn sie nach dem Tod eines Angehörigen einen Grabstein aussuchen und wissen, wo er herkommt und wie er später aussieht, wenn er fertig ist, ist sich Hansen sicher. "Der Steinmetz kann ein Leuchtturm sein, der den Menschen Halt gibt in einer schwierigen Zeit".

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!