• aktualisiert:

    Lohr

    Stellen Freie Wähler einen Lohrer Bürgermeister-Kandidaten?

    »Wir haben einen in der Mangel« - mit diesen Worten beschreibt Brigitte Riedmann das derzeitige Bemühen der Lohrer Freien Wähler um einen Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl im Frühjahr 2020.

    Nach Aussage der Fraktionsvorsitzenden der Gruppierung im Lohrer Stadtrat führt der Ortsverband Gespräche mit einem Interessenten. Daneben gebe es eine zweite Person, die sich eine Kandidatur vorstellen könne. »Spätestens Ende Mai, Anfang Juni« müsse die Kandidatenfrage definitiv geklärt sein, sagt Riedmann.

    Mann aus der Verwaltung

    Dazu, wer der Kandidat ist, wollte sie sich im Gespräch mit der Redaktion nicht äußern. Ein bisschen was verriet sie aber doch: Der potenzielle Bürgermeisterkandidat arbeite in einer Verwaltung, habe also einen beruflichen Hintergrund, der für ein Bürgermeisteramt hilfreich sei. Der Mann habe großes Interesse und traue sich die Aufgabe zu. Riedmann selbst sagt über den bislang öffentlich Unbekannten: »Ich bin überzeugt, dass er es kann.« Allerdings habe der potenzielle Bewerber sich noch etwas Bedenkzeit erbeten, weil er eine Kandidatur erst mit seiner Familie absprechen müsse.

    Noch Platz auf der Liste

    Was die Stadtratsliste angehe, sei man mitten in der Kandidatenfindung, so Riedmann. Noch habe man die Liste mit ihren 24 Plätzen nicht voll. Bei den vier Stadträten, die die Freien derzeit in Gestalt von Riedmann, Petra Gryglewski, Rainer Nätscher und Uli Heck stellen, gebe es mit Blick auf eine erneute Kandidatur »hinter einer ein Fragezeichen«. Ob sie selbst diejenige ist, verriet Riedmann nicht. Man wolle Stadtratskandidaten gleichzeitig mit einem eventuellen Bürgermeisterkandidaten nominieren, sagt Riedmann.

    Bislang gibt es für die Bürgermeisterwahl 2020 in Lohr zwei designierte Kandidaten. Der eine ist Amtsinhaber Mario Paul, der wie schon 2014 als gemeinsamer Kandidat von Grünen und SPD ins Rennen gehen soll. Daneben gilt als sicher, dass die drei Lohrer CSU-Ortsverbände Dirk Rieb als Herausforderer ins Rennen schicken werden. FDP und Bürgerverein haben zuletzt angekündigt, keinen Kandidaten stellen zu wollen. Bei der AfD ist noch unklar, ob sie in Lohr überhaupt mit einer eigenen Stadtratsliste an den Start gehen wird.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (1)

      Kommentar Verfassen

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!