• aktualisiert:

    Krommenthal

    Timo Staab zum neuen Kommandanten gewählt

    Wahlen bei der Krommentahler Feuerwehr (von links): André Schönfeldt (2. Kommandant), Peter Schmidt (KBR), Edgar Karl (KBM), Timo Staab (1. Kommandant), Andreas Zuschlag (Bürgermeister).  Foto: Feuerwehr

    Timo Staab wurde einstimmig als neuer Kommandant der Feuerwehr Krommenthal im Rahmen einer Dienstversammlung aller Feuerwehrdienst leistenden Mitglieder gewählt werden. Von 23 wahlberechtigten Aktiven waren 18 Frauen und Männer der Einladung von Bürgermeister Andreas Zuschlag gefolgt, um in der Florianstube des Gemeindehauses Krommenthal einen neuen Kommandanten zu finden.

    Die außerturnusmäßige Wahl wurde laut Pressemitteilung der Wehr nötig, da der bisherige Amtsinhaber Florian Stenger sein Amt, das er seit 2012 inne hatte, zum 31. Januar aus gesundheitlichen Gründen niederlegen musste. In der Zwischenzeit wurde die Krommenthaler Wehr von dem stellvertretenden Kommandanten André Schönfeldt kommissarisch geleitet.

    Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Zuschlag informierte der stellv. Kommandant Schönfeldt über den aktuellen Stand sowie über die Übungs- und Einsatzbeteiligung. So leisten momentan 22 Aktive, darunter vier Frauen, ihren Dienst in der Feuerwehr.

    Weitere drei bis vier Interessenten wollten die Wahl abwarten und werden aller Voraussicht nach im laufenden Jahr mit dem Ehrenamt beginnen, so dass die Feuerwehr Krommenthal sich momentan in einer Wachstumsphase befindet und den Mitgliederstand von 18 Aktiven zum 31. 12. 2018 vergrößern konnte. Stabil zeigt sich auch die Jugendfeuerwehr mit acht Feuerwehranwärtern, darunter drei Mädchen.

    Sehr gut wurden die ersten vier Übungen des Jahres besucht, wobei die Übungsbeteiligung im Schnitt bei 17,75 Aktiven von 22 lag. Die Einsatzbeteiligung bei den ersten sechs Einsätzen des Jahres war ebenso zufriedenstellend, wobei jedoch von Montag bis Freitag zu Werkszeiten nach wie vor ein sehr knapper Personalstand herrscht.

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!