• aktualisiert:

    Roden / Gemünden

    Traktorfahrer reagierte weder auf Hupen noch Handzeichen

    Unfall am Ortsausgang von Roden – Autofahrerin gelang erst in Karlstadt, das mutmaßlich beteiligte Gespann zu stoppen.
    Symboldfoto Polizei
    Symboldfoto Polizei
    Foto: Friso Gentsch

    Von Roden in Richtung Urspringen war am Dienstag gegen 8.30 Uhr eine 58-Jährige mit ihrem Auto unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang Roden überholte sie nach Polizeiangaben einen Traktor mit Anhänger. Der Anhänger war mit Holz beladen. Das Holz hatte Überlänge und war mit Fähnchen markiert. Während des Überholvorganges schlug der Hänger aus und zerstörte den rechten Außenspiegel des Pkw Ford der Frau. Der Fahrer des Traktors hielt trotz Hupens und Handzeichen der Autofahrerin zunächst nicht an, sondern fuhr über Stadelhofen weiter nach Karlstadt.

    Erst in Karlstadt gelang es der Ford-Fahrerin, den Traktorfahrer zum Anhalten zu bewegen. Der Unfallverursacher stritt jegliche Unfallbeteiligung ab und setzte seine Fahrt nach Gemünden fort, ohne seine Personalien anzugeben. Daraufhin verständigte die Geschädigte die Polizei. Am Auto entstand Schaden von etwa 500 Euro. Die Polizeistation Gemünden ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht.

    Zeugen, die den Unfall oder das Gespräch der Unfallbeteiligten in Karlstadt „Am Hammersteig“ beobachtet haben werden gebeten, sich bei der Polizeistation Gemünden, Telefon (09351) 97410, zu melden.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Bearbeitet von Joachim Spies

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!