• aktualisiert:

    Trennfeld

    Trennfeld: Gesangsverein und Kapelle blicken auf gutes Jahr zurück

    Adolf Kaufmann wird aus der Vorstandschaft verabschiedet und die neue Vorstandschaft stellt sich für die nächsten drei Jahre der Verantwortung. Von links: Bernhard Wiesen, Andreas Jesberger, Adolf Kaufmann, Thomas Schwind und Sebastian Bumm Foto: Stefanie Engelhardt

    Zur Jahresversammlung hatte der Gesangverein 1907 gemeinsam mit der Musikkapelle Trennfeld ins Gasthaus „Zur Sonne“ in Trennfeld geladen. Unter anderem standen Neuwahlen zur Vorstandschaft auf der Tagesordnung. Vorsitzender Bernhard Wiesen blickte auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück. Im letzten Jahr bereicherten der Gesangverein sowie die Musikkapelle mit zahlreichen Auftritten, von Geburtstagständchen, Frühschoppen, Liederabende, und zahlreiche Musikevents die auch dazu beitrugen, das Vereinsleben in Trennfeld.

    Wiesen teilte in einer Vorschau für das laufende Jahr mit, dass das sehr erfolgreiche Lindenfest mit Schleppertreffen, das zahlreiche Gäste nach Trennfeld lockt, auch dieses Jahr wieder stattfinden wird.

    Im vergangenen Vereinsjahr wurde Volker Thoma nach 13 Jahren verabschiedet und Otto Vogel als neuer Dirigent begrüßt. Hartwig Kuhn, der Dirigent der „Early Birds“, berichtete ebenfalls über ein erfolgreiches Vereinsjahr. Die „Early Birds“ bestehen hauptsächlich aus ehemaligen "Triefensteiner Musikanten"  und aus Musizierlustigen der Umgebung. Sie konzentrieren sich vorwiegend auf kleinere Auftritte sowie Frühschoppen. Die Combo konnte sich im vergangenen Jahr ebenfalls über Neuzugänge erfreuen.

    Bianca Behl, berichtete über die Jugendarbeit. Viele Jungmusiker haben nach und nach das Instrument an den Nagel gehängt. Jetzt hat sich der Rest der Triefensteiner Jugendkapelle erfolgreich in der Jugendkapelle von Uettingen integriert. Außerdem unterstützt die Jugendkapelle die „Triefensteiner Musikanten“ bei Auftritten. Der Dirigent der „Triefensteiner Musikanten“, Willi Thoma, berichtete von Auftritten der Kapelle in nah und fern. Sein Highlight war ein Gastspiel auf einer Silberhochzeit in Bremen. Dort gestalteten die Trennfelder Musiker den kompletten Abend. Die Kirwa in Oberaltertheim zählt ebenfalls zu den heruasragenden Auftritten.

    Kassier Sebastian Bumm berichtete, dass die Kassen von Gesangverein und Musikkapelle zusammengeführt wurden. Die Kasse wurde von Sandra Dittmann sowie Erhard Tiederle geprüft. Diese bescheinigten eine vorbildliche Kassenführung.

    Danach standen die Neuwahlen zur Vorstandschaft auf der Tagesordnung. Wahlleiter Jürgen Nolte stellte nach der Wahl fest, dass erster Vorstand Bernhard Wiesen, Stellvertreter Thomas Schwind, Kassier Sebastian Bumm und Schriftführer Andreas Jeßberger einstimmig gewählt wurden. Kassenprüfer sind Sandra Dittmann und Erhard Tiederle.

    Bernhard Wiesen tritt somit seine fünfte Amtszeit an. Adolf Kaufmann verlässt nach nun mehr als 30 Jahren die Vorstandschaft und übergibt sein Amt an Andreas Jeßberger. Der Rest der Vorstandschaft bleibt unverändert. Bernhard Wiesen bedankte sich bei Adolf Kaufmann für seine Verdienste. Anschließend wurden die fleißigsten Probenteilnehmer bei den Sängern sowie Personen die einen enormen Beitrag zum Vereinsleben erbracht haben, gewürdigt.

    Bearbeitet von Martin Hogger

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!