• aktualisiert:

    Helmstadt

    Unfall mit drei Verletzten

    Am Dienstagabend ereignete sich auf der Kreisstraße auf Höhe des Aldi-Zentrallagers bei einem Wendemanöver ein Verkehrsunfall mit drei Verletzten.

    Die Fahrerin einer Mercedes A-Klasse wollte laut Polizeibericht dort ihr Fahrzeug gegen 17.40 Uhr mitten auf der Fahrbahn wenden. Dabei übersah sie einen aus Fahrtrichtung Helmstadt kommenden Mini, der nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und frontal in die rechte Fahrzeugseite des Mercedes prallte. Dessen Fahrer wurde im Auto eingeklemmt und konnte erst durch die eintreffende Feuerwehr befreit werden, heißt es weiter im Bericht der Polizei. Die beiden Insassen des Mercedes erlitten schwere Verletzungen, der Fahrer des Minis leichtere Verletzungen. Alle drei am Unfall beteiligten Personen mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

    Die Kreisstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Schaden liegt bei rund 16 000 Euro.

    Bearbeitet von Lena Bayer

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!