• aktualisiert:

    LANGENPROZELTEN

    Unfall nicht bei Polizei gemeldet

    Im Zeitraum von Montagabend bis Dienstagmorgen hatte ein 33-jähriger Autofahrer seinen VW Tiguan in Langenprozelten gegenüber der Sparkasse am Straßenrand abgestellt. Als er am Morgen einen Unfallschaden an seinem Fahrzeug feststellte, verständigte er die Polizei. Bei der Unfallaufnahme fiel den Beamten in der Nähe des Unfallortes ein Auto mit frischen Unfallspuren auf. Bei der Befragung der 18-jährigen Fahrzeugbesitzerin gab diese den Unfall sofort zu. Sie hatte laut Polizeibericht zwischenzeitlich selbst versucht, den Halter ausfindig zu machen. Da sie den Unfall aber nicht bei der Polizei gemeldet hat, wird gegen sie wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

    Bearbeitet von Michaela Moldenhauer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!