• aktualisiert:

    GÖSSENHEIM

    Verkehrsunfälle mit Wildschwein und Reh

    Zwei Wildunfälle wurden der Polizei Gemünden gemeldet: Am Mittwochmorgen erfasste das Auto eines 56-jährigen Fahrers auf der Staatsstraße 2304 zwischen Mittelsinn und Obersinn ein Wildschwein. Der Wagen wurde im Frontbereich beschädigt. Der Schaden beträgt etwa 1000 Euro. Das Wildschwein floh nach dem Aufprall. Kurze Zeit später rannte auf der B 27 bei Gössenheim ein Reh gegen das Auto eines 32-jährigen Fahrers. Dabei wurde das Tier verletzt; ein Polizeibeamter erlöste es mit einem Schuss aus der Dienstwaffe von seinem Leiden, heißt es im Polizeibericht. Der Schaden am Pkw beträgt etwa 1500 Euro.

    Bearbeitet von Gabriele Haupt

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!