• aktualisiert:

    Bessenbach

    Verkehrsunfall bei Bessenbach endet tödlich für Rollerfahrer

    Ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Roller an der Autobahnabfahrt Bessenbach/Waldaschaff endete am Mittwochabend für den Rollerfahrer tödlich.

    Ein 47-Jähriger verließ um 21.40 Uhr mit seinem VW die A3 an der Anschlussstelle Bessenbach. Als er offenbar nach links auf die Staatsstraße in Richtung Keilberg abbog, stieß er mit dem Roller zusammen. Der 23-Jährige Rollerfahrer erlitt tödliche Verletzungen und starb noch an der Unfallstelle, heißt es im Pressebericht der Polizei.

    Der Pkw-Fahrer stand unter Schock. Er kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Beide Beteiligte stammen aus dem Landkreis Aschaffenburg.

    Ein Sachverständiger wurde eingeschaltet, um den Unfallhergang zu rekonstruieren. Die Aschaffenburger Polizei ist außerdem auf der Suche nach Zeugen: Ein Pkw-Fahrer wird gesucht, der die Kollision beobachtet haben muss und im Anschluss weiter fuhr. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 06021 8570 entgegen.

    Die Anschlussstelle und die Staatsstraße zwischen Waldaschaff und Keilberg waren während der Bergungsmaßnahmen komplett gesperrt. Der Verkehr auf der A3 war nicht betroffen.

    Die Ermittlungen zum Unfallhergang führt der Unfalldienst der Polizeiinspektion Aschaffenburg. Unterstützung erhielten die Beamten von ihren Kollegen aus dem Streifendienst und der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach. Neben Polizei, Rettungsdienst und einem Notarzt befand sich auch die Freiwillige Feuerwehr Bessenbach im Einsatz.

    Bearbeitet von Carolin Schulte

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!