• aktualisiert:

    Karlstadt

    Vhs-Vorträge: Gesundheit im Alter und Umgang mit Demenz

    Im Rahmen der Gesundheitskampagne „Gesund in jedem Alter“ finden in Kooperation mit der Caritas Main-Spessart zwei Vorträge in der Volkshochschule statt.

    Der Vortag „Gesundheit im Alter – auch eine Frage des Geldes“ am Dienstag, 19. November, um 18.30 Uhr im Gebäude der Volkshochschule gibt einen Überblick über staatliche Unterstützungsleistungen und zusätzliche Hilfsangebote. Denn immer häufiger reicht die Rente kaum mehr aus, um den Lebensunterhalt zu finanzieren und es bleibt kein Spielraum für zusätzliche Ausgaben. Auch wenn die meisten Rentner in der gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, gibt es doch viele Bereiche, die vollständig aus eigener Tasche zu zahlen sind oder bei denen eine Zuzahlung zu leisten ist und daher eine große finanzielle Belastung entsteht.

    Die Erkrankung Demenz kündigt sich zwar schleichend an, trifft die betroffenen Familien trotzdem häufig unvorbereitet. Der Vhs-Vortrag „Der Alltag mit Demenz“ am Donnerstag, 21. November, ab 18 Uhr im Gebäude der Volkshochschule beschäftigt sich mit der Frage, wie das Zusammenleben mit Demenzpatienten gelingen kann. Die Sozialpädagogin des Caritasverbands Main-Spessart, Lena Sebold, erklärt, wie es zu dieser Erkrankung kommt? Wie stellt sich die Situation für die pflegenden Angehörigen dar? Wie gehe ich mit veränderten Verhaltensweisen der Erkrankten um, und wie kann ich meine Kommunikation den neuen Begebenheiten anpassen? Diese und weitere Fragen rund um das Thema Demenz stehen im Blickpunkt der Veranstaltung.

    Beide Vorträge sind kostenfrei, um Anmeldung unter Tel. (09353) 8612 oder unter www.vhs-karlstadt.de wird gebeten.

    Bearbeitet von Klaus Gimmler

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Anmelden