• aktualisiert:

    Schollbrunn

    Wanderverein bleibt im Spessartbund

    Gut besuchte Jahreshauptsammlung des Wandervereins Schollbrunn e.V. Foto: Helmut Schick

    Über eine stark besuchte Mitgliederversammlung konnte sich die Vorstandschaft des Wandervereins freuen. Eröffnet wurde die Versammlung laut einer Pressemitteilung mit dem Grußwort des Vorsitzenden Helmut Schick verbunden mit dem Dank an Bürgermeisterin Thea Kohlroß für ihre Teilnahme. Im Rechenschaftsbericht teilte der Vorsitzende den erfreulichen Mitgliederzuwachs von 23 Personen mit, darunter, und das ist besonders erfreulich, 16 Wandermäuse. Auch der Dank an die Helferinnen und Helfer des Forellenfestes war dem Vorsitzenden eine Herzensangelegenheit.

    Eine kleine Anerkennung für die Organisation der Vier-Tages-Tour von Sven Geis und Manuel Hombach wurde an Sven Geis überreicht. Nach dem Dank an alle Wanderführerinnen und Wanderführer des Wanderjahres 2018 gab Helmut Schick einen kurzen Ausblick auf das kommende Wanderjahr. Schwerpunkte sind hier die Gewinnung weiterer Familien mit interessanten Unternehmungen, eine Ausweitung des Programmes für die Wandermäuse und seniorengerechte Veranstaltungen. Der Vorsitzende des Wandervereins dankte nochmals Sven Geis für dessen starkes Engagement für den Wanderverein und Sabine Klein verlas den Bericht des Wanderwartes. 16 Wanderungen mit insgesamt 318 Teilnehmern, davon eine große Anzahl Wandermäuse, fanden statt. Der absolute Höhepunkt des vergangenen Wanderjahres war die Vier-Tages-Tour ins Bergische Land. Im Anschluss berichtete der Naturschutzwart Peter Knobeloch über den aktuellen Stand der Gespräche bezüglich „Eichenzentrum und Hafenlohrtal“. Er wies, in Hinblick auf die folgende Abstimmung zur Satzungsneufassung, nochmals eindringlich auf die Notwendigkeit einer Mitgliedschaft des Wandervereins Schollbrunn im Spessartbund hin.

    Wie in der Einladung zur Jahreshauptversammlung vorgesehen, war unter anderem der Punkt Satzungsneufassung zur Abstimmung vorgesehen. Diese Satzungsänderung wurde durch eine Willenserklärung in der außerordentlichen Mitgliederversammlung im Mai 2018 notwendig. In dieser Mitgliederversammlung wurde mit einer Stimmenmehrheit von zwei Stimmen der Vorstand des Wandervereins beauftragt, die Mitgliedschaft im Spessartbund e.V. zum 31. Dezember zu kündigen.

    Durch diese Kündigung wurde eine Satzungsneufassung notwendig. Die Abstimmung bei der Jahreshauptversammlung ergab jetzt eine 2/3 Mehrheit für die Beibehaltung der bisherigen Satzung und eine damit verbundene, weitere Mitgliedschaft im Spessartbund. Darüber hinaus wurde eine Beitragserhöhung auf 12 Euro im Jahr, ohne Gegenstimmen, beschlossen.

    Der Wanderverein Schollbrunn e.V. wird also auch in Zukunft als Mitglied des Spessartbund seinen sozialen und kulturellen Aufgaben gerecht werden. Im Schlusswort dankte Helmut Schick allen Anwesenden für die ruhige und sachliche Diskussion und bat darum, dass alle Mitglieder die Beschlüsse dieser Mitgliederversammlung mittragen.

    Bearbeitet von Helmut Hickel

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!