• aktualisiert:

    Hundsbach

    Wasserspaß am Aschbach

    Haben als Wasserdetektive mit Barbara Meidl den Aschbach in Hundsbach ökologisch untersucht. Foto: Barbara Meidl

    Bereits am ersten Ferientag hat der Sport- und Kulturverein (SKV) Hundsbach für die Kinder zum dritten Mal ein Ferienspaß-Programm veranstaltet. Passend zur heißen Sommerferienzeit haben 18 Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren laut Pressemitteilung als Wasserdetektive mit Barbara Meidl den Aschbach in Hundsbach ökologisch untersucht. Die eifrigen Kinder haben in mehreren Kleingruppen entlang eines 100 Meter langen Abschnittes elf verschiedene Kleinlebewesen-Arten entdeckt und bestimmt. Es wurden vor allem Bachflohkrebse gefunden, aber auch Egel, Strudelwürmer, Mützenschnecken und Käfer, sowie die Larven von Köcherfliegen, Eintagsfliegen und Zweiflüglern. Dabei fanden die Kinder heraus, dass der Aschbach an diesem Abschnitt einen mäßigen ökologischen Zustand hat.

    Nebenbei sammelten sie wieder allerhand Müll aus dem Bach. Es wurden Flaschen, Glasscherben, verrostete Metallteile verschiedener Art und Größe, Plastik, Ziegelsteine und sogar ein dickes altes Telefonkabel und ein verrosteter Auspuff herausgefischt und entsorgt. Nachdem die Kinder noch ein paar Tipps zur Bachpflege bekommen hatten, wurden anschließend unter Anleitung von Melanie Wiesler und Sabine Schäfer mit Naturmaterialien Boote und Flöße mit tollen Verzierungen, Segeln und Fahnen gebastelt.

    Nach einer von Sabine Schäfer bereitgestellten Stärkung mit selbstgebackenen Muffins, Brezen und Getränken wurde wie bereits in den letzten Jahren unter anfeuernden Zurufen aller Kinder eine Regatta mit den Booten und Flößen gefahren. Die Stimmung war toll, heißt es abschließend im Pressebericht, und alle waren sehr stolz auf ihre Leistung bei der Untersuchung des Baches und beim Basteln, auch wenn die Sonne nicht so recht scheinen wollte.

    Bearbeitet von Lena Bayer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!