• aktualisiert:

    Hafenlohr

    Weihnachtliches Konzert in der Hafenlohrer Pfarrkirche

    Der gemischte Chor des Hafenlohrer Gesangsvereins sang beim Adventssingen in der Hafenlohrer Kirche. Foto: Daniel Weisner

    Der Gesangsverein Hafenlohr lud auch in diesem Jahr wieder zum traditionellen Adventssingen ein. Anders als in der Vergangenheit fand das Konzert in diesem Jahr bereits am dritten Adventssonntag statt. 

    Über 100 Zuhörer waren in die Hafenlohrer Pfarrkirche St. Jakobus der Ältere gekommen. Von Kleinkindern bis Senioren lauschten alle den besinnlichen Klängen. Unter der Leitung von Dirigent Ad van Wagensveld sang der gemischte Chor des Gesangsvereins Hafenlohr zehn Weihnachtslieder. Neben bekannten Liedern wie "Leise rieselt der Schnee" von Helmut Barbe wurden ebenfalls weniger prominente Klänge vorgetragen. "Resonet in laudibus" von Anselm Schubiger oder "Ach bittrer Winter” von Wolfram Buchenberg waren sicherlich vor allem den jungen Zuhörern nicht geläufig. Eine Weihnachtsgeschichte rundete das Programm ab. Zwischen den vorgetragenen Liedern las Barbara Eismann die Geschichte "Vom kleinen Engel, der nicht singen konnte" vor.

    In ihrem Schlusswort erklärte die Vorsitzende des Hafenlohrer Gesangsverein, Manuela Schwab, das Konzert solle in der stressigen Vorweihnachtszeit den Zuhörern eine gewissen Ruhe und Besinnlichkeit vermitteln. Die Gäste bedankten sich nach dem einstündigen Konzert mit stehenden Ovationen. Nach einem gemeinsamen Schlusslied mit Orgelbegleitung konnten sowohl die Gäste als auch die Männer und Frauen des Gesangsvereins zufrieden den dritten Advent ausklingen lassen.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!