• aktualisiert:

    Karlstadt

    Weihnachtsbeihilfe für Kinder in Pflegefamilien

    Der Versprecher hätte teuer werden können. "Anlässlich des Weihnachtsfestes 2019 wird Kindern und Jugendlichen in Pflegefamilien eine Weihnachtsbeihilfe von 50 000 Euro gewährt", hob Landrat Thomas Schiebel in der Sitzung des Jugendhilfeausschuss des Landkreises an, korrigierte nach Protest aufmerksamer Mitglieder aber dann sofort auf 50 Euro.

    Es handelt sich bei der Beihilfe um keine Erhöhung, die erfolgte bereits 2017 auf 50 Euro, bis dahin waren es 45 Euro gewesen. Der Ausschuss muss die Gewährung aber jedes Jahr neu beschließen.

    Auf Basis der Empfehlung des Bayerischen Gemeindetage hob der Ausschuss aber die Pauschalen für Kinder in Pflegefamilien an. Die Pflegepauschalen (für Vollzeitpflege) betragen rückwirkend zum 1. Juli jetzt monatlich für Kleinkinder 854 Euro (62 Euro mehr), für Sieben- bis Zwölfjährige 958 Euro (64 Euro mehr) und ab 13 Jahren Lebensalter 1098 Euro (70 Euro mehr).

    Erhöht wurde auch das Entgelt für die Tagespflege auf 660 Euro (70 Euro mehr) für Kinder unter drei Jahre und auf 570 Euro (42 Euro mehr) für Kinder über drei Jahren. Die Beträge gelten für 40 Wochenstunden, bei weniger wird gekürzt.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!