• aktualisiert:

    Gemünden

    Welche Aufgaben die SMV hat

    Klassensprechertag der Staatlichen Realschule Gemünden im Evangelischen Gemeindehaus. Foto: Jana Herrler

    Die drei Schülersprecher, die beiden Klassensprecher der 5. bis 10. Klassen und einige seit längerem in der Schülermitverantwortung (SMV) engagierten Schüler der Staatlichen Realschule trafen sich zum Klassensprechertag. Dieser fand diesmal  im Evangelischen Gemeindehaus in Gemünden statt. Organisiert wurde die Veranstaltung laut einer Pressemitteilung von den beiden Verbindungslehrerinnen Manuela Vollmuth und Jana Herrler.

    Der Vormittag startete mit einem Kennenlernspiel, bei dem die Schüler, unterteilt in Gruppen, möglichst genau schätzen mussten, wie viele der Anwesenden beispielsweise schon einmal im Kino eingeschlafen sind oder schon einmal eine Fliege verschluckt haben. Alle waren mit Begeisterung dabei, in den einzelnen Gruppen wurde eifrig diskutiert und es war erstaunlich, wie treffsicher viele Gruppen waren.

    Im Anschluss ging es um das Thema „Klassensprecher und SMV-Arbeit“. Es stellte sich heraus, dass es immer noch Schüler gibt, die nicht wissen, was die SMV eigentlich ist und wer zur SMV gehört. Nachdem die Verbindungslehrerinnen  dies geklärt hatten, wurden die Aufgaben eines Klassensprechers wiederholt und in diesem Zusammenhang auch noch einmal die Wichtigkeit dieses Amtes betont. Natürlich waren auch die Aufgaben der Schülersprecher und Verbindungslehrer Thema. Schließlich wurde noch gemeinsam festgelegt, wann und wo die Schüler bei Fragen oder Problemen die Schülersprecher und Verbindungslehrer erreichen können.

    Das zweite große Thema war, welche Arbeitskreise es in diesem Schuljahr geben soll. Nach einem regen Austausch wurde beschlossen, dass es auch in diesem Jahr wieder die Arbeitskreise „Event“, „Schulhausdeko“ und „Fairtrade“ geben wird. Neu dazu kommen die Arbeitskreise „Schule ohne Rassismus“, „Pausenverpflegung“, „Sport“ und „Nachhaltigkeit“. Am Ende des Tages hatten die Schüler noch die Möglichkeit, Fragen an Schulleiter Thomas Feser zu stellen.

    Bearbeitet von Lena Berger

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!