• aktualisiert:

    Marktheidenfeld

    Weltladen kann Umsatz steigern

    Eine erfolgreiche Bilanz des vergangenen Jahres konnte Christina Schlembach als Sprecherin des Vorstandsteams bei der Jahreshauptversammlung des Weltladen Marktheidenfeld e.V. präsentieren. Das schreibt der Verein in einer Pressemitteilung.

    Kassiererin Gaby Fiks gab einen Überblick über den Jahresabschluss des Ladens und über die Finanzen des Vereins. Nach dem Beschluss bei der letzten Mitgliederversammlung, die Textilien aus wirtschaftlichen Gründen aus dem Sortiment zu nehmen, mussten im vergangenen Jahr wichtige Entscheidungen getroffen werden. Dafür holte sich das Vorstandsteam bei zwei Weltladenberaterinnen Hilfe. Durch den Abverkauf der Textilien und ein großzügiges Entgegenkommen des Vermieters hat sich die wirtschaftliche Situation entspannt, der Umsatz konnte wieder gesteigert werden.

    Für das Ladenteam, das aus 25 Mitarbeitern besteht, wurde als Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement ein Sommerfest und eine Weihnachtsfeier organisiert. Der Weltladen präsentierte sich bei verschiedenen Veranstaltungen wie der "Musik zum Feierabend", der Ankunft der BR-Radltour oder der Expo in Lohr. Im Jahr der Fußballweltmeisterschaft lag ein Schwerpunkt auf der Werbung für fair gehandelte Fußbälle. In der Fairen Woche hatte man Besuch von Vertretern der Kaffeebauern aus Mbinga zu Gast. Der Weltladen beteiligt sich auch regelmäßig an den Aktionen der Werbegemeinschaft.

    Von der Bildungsarbeit berichtete Ulrike Steigerwald: In zahlreichen Schulklassen gestaltete die Bildungsgruppe einen Schoko-Workshop und Schulklassen besuchten den Weltladen. Nach dem Diskussionsabend zum Thema „Fluchtursachen bekämpfen durch Fairen Handel“, veranstaltet von der Partei Die Grünen, wurden Unterschriftenlisten mit der Forderung nach Unternehmensverantwortung in der Lieferkette an den Bundestagsabgeordneten Uwe Kekeritz übergeben. Im November fand in Kooperation mit der Vhs ein Vortrag über ethische Geldanlagen statt.

    Höhepunkte in diesem Jahr sind die Veranstaltungen „Jenseits von Afrika“, ein Abend mit Poesie, Musik und Kulinarik aus Afrika im Garten hinter dem Franck-Haus im Juni, die Multivisionsshow „Weltreise“ im November in Kooperation mit der Vhs und ein Konzert zum 15-jährigen Bestehen des Weltladens mit dem Missio-Chor aus Würzburg und dem Ochsenfurter SAX-tett am Sonntag, 13. Oktober.

    Bearbeitet von Carolin Schulte

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!