• aktualisiert:

    Lohr

    Werbegemeinschaft sagt Frühlingsfest ab

    Aus gegebenem Anlass muss die Werbegemeinschaft Lohr das am Sonntag, 29. März, geplante Frühlingsfest absagen, heißt es in einer Pressemitteilung. Der verkaufsoffene Sonntag wird nicht durchgeführt, es gibt keine Ausnahmeregelung für einzelne Unternehmen. Ebenso der Flohmarkt in der städtischen Anlage findet nicht statt. In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass das Frühlingsfest von deutlich mehr als 1000 Personen besucht wird. Deshalb sieht sich die Werbegemeinschaft von der Regelung des Freistaat Bayern betroffen.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Bearbeitet von Michaela Moldenhauer

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!