• aktualisiert:

    Partenstein

    Westernreiten und viel Wasser

    Westernreitturnier in Partenstein.

    Die tropischen Temperaturen auf dem Reitplatz am Torweg stellten am Wochenende beim 8. EWU C-Westernreitturnier für Reiter, Pferde und die Organisatoren der Pferdefreunde alle eine große Herausforderung dar, die mit Bravour gemeistert wurde.

    Wasser hieß das Zauberwort. Der Vorsitzende der Pferdefreunde, Matthias Steigerwald, blieb sogar in der Nacht zum Sonntag am Reitplatz, um den Sandparcours öfters zu wässern, damit wenigstens vom Platz her die Bedingungen stimmten. Für die Pferde wurde ausreichend Wasser beschafft und für die Teilnehmer gab es kostenlose Wassermelonen.

    Trotz der unangenehm heißen Temperaturen wurde sportlich ein erstaunlich gutes, anspruchsvolles Niveau beim rasseoffenen Turnier für Freizeit- und Westernreiter geboten. Und es gab einen Teilnahmerekord mit einer Steigerung von über 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Es traten 103 Teilnehmer in 280 Einzelstarts in 38 verschiedenen Disziplinen an. Auch schon der Turniervorbereitungskurs mit Martina Doritke am Samstag war ausgebucht und erfreute sich großer Beliebtheit.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!