• aktualisiert:

    Lengfurt

    Zum Jubiläumsfest der Feuerwehr nach Tallman

    Der neue D1-Absolvent Jonte Stahl (links) und MKL-Vorsitzender Bruno Hock.
    Der neue D1-Absolvent Jonte Stahl (links) und MKL-Vorsitzender Bruno Hock. Foto: Iris Wiegand

    Zur Jahresversammlung der Musikkapelle Lengfurt (MKL) konnte Vorsitzender Bruno Hock im MKL-Proberaum knapp 40 Vereinsmitglieder begrüßen.

    Der Verein hat aktuell 304 Mitglieder, davon 184 beim Nordbayerischen Musik-Bund (NBMB) gemeldete aktive Musiker. Hock ließ die musikalischen Höhepunkte des vergangenen Jahres Revue passieren: Teilnahme am Landesentscheid für Oberstufenorchester in Ingolstadt mit dem 8. Platz in Bayern, Open-Air-Konzert „Klassik und Rock im Bläsersound“ am Weinhaus Frank im Oberrot und mit gleichem Programm auf Burg Wertheim - gemeinsam mit der Band „Partyl3rm“ und den Böllerschützen aus Lengfurt, Jahreskonzert im Oktober mit Überblick über die Entwicklung des Orchesters von den Anfängen mit der Moldau bis zu den Hobbits ins Auenland. Ein Ausflug in das Salzbergwerk Merkers und das Seewasser-Aquarium in Zella-Mehlis fand im Sommer statt.

    Die Orchesterwarte der aktiven Formationen der MKL stellten ihre Arbeit vor. Die Musiker der Kinderbläserklasse (BLK) 2016/18 (Leitung: Lukas Fink) sind mehrheitlich in andere Formationen gewechselt. Die neu gestartete BLK (Leitung: Simone Wiegand) läuft gut (elf Schüler), Auftritts-Premiere ist am 31. März. Peter Sebold berichtete über die Tonträger (15 Musiker), Auftritte gab es bei den meisten Sommerterminen der MKL plus Standkonzert Tripsdrill am 11. Mai.

    Über das „Junge Blasorchester“ (25 Musiker) berichtete Anton Baumeister. Sie haben unter anderem 2018 zusätzlich zum Wertungsspiel die Fahrt nach Vassy unterstützt, 2019 Wertungsspiel in Sulzbach plus mehrere Sommer-Auftritte wurden separat angekündigt.

    Andy Emmert berichtete vom „Alten Eisen“ (34 Musiker). Die bisher fixierten fünf Termine wurden separat angekündigt. Iris Wiegand berichtete vom „Neuen Eisen“ (33 Musiker), über stets gut besuchte Proben und eine „sehr homogene Gruppe“. Nach einem Dirigentenwechsel, da Christine Heim in Mutterschutz/Erziehungszeit geht, leitet Julia Grimmer die Gruppe seit September 2018. Dank ging an Notenwartin Tanja Rösch und an die langjährige Schriftführerin Iris Wiegand, die ihr Amt an Lena Sebold übergab. Gewürdigt wurde der neue D1- Absolvent (bronzenes Leistungsabzeichen des NBMB) Jonte Stahl (Klarinette).

    Das Jahresprogramm 2019 ist einmal mehr sehr umfangreich: am 30. März gemeinsamer Auftritt der Erwachsenen-Blasorchester aus Lengfurt und Rimpar im Saalbau Lengfurt, am Tag darauf nachmittags Kaffee und Kuchen mit musikalischer Unterhaltung durch die neue BLK und die „Tonträger“. Dazu: Familien-Konzert in Wertheim-Bestenheid und gleiches Programm mit dem Kindergarten Lengfurt am 4./5. Mai, traditioneller Frühschoppen (7. Juli), Jubiläum SV Frankonia, Weinfest Homburg und Laurenzi-Messe.

    Höhepunkt des Jahres 2019 wird - wie bereits 2009 - der Ausflug zum Jubiläumsfest der Feuerwehr Tallman (New York) sein. Die MKL gestaltet dort musikalisch den Kommersabend und wird bei der großen Parade als erste Kapelle vorausmarschieren.

    Am 26. Oktober findet das Jahreskonzert in der Triefensteinhalle statt, eine Woche vorher wird man das Programm bereits in Karbach hören können. Arbeitstitel und mögliches Motto: „Reise nach New York – ein musikalischer Reisebericht“.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Bearbeitet von Raymond Roth

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!