• aktualisiert:

    SCHOLLBRUNN

    Zwei Verletzte nach Auffahrunfall

    Bei einem Auffahrunfall auf der A3 wurden am Samstagnachmittag bei Schollbrunn zwei Frauen leicht verletzt. Ein 35-Jähriger aus Mainz befuhr nach Angaben der Verkehrspolizeiinspektion Hösbach gegen 15.25 Uhr mit seinem Seat im Baustellenbereich den rechten Fahrstreifen. Mit im Auto befand sich seine Ehefrau.

    Verkehrsbedingt musste der Mann den Pkw abbremsen. Ein nachfolgender 54-Jähriger aus Nürnberg, der ebenfalls mit seiner Ehefrau unterwegs war, erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Ford auf.

    Durch den Zusammenstoß wurden die Mitfahrerinnen verletzt, die Frau aus dem Fahrzeug des Unfallverursachers musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 9000 Euro, der Ford musste abgeschleppt werden.

    Die Polizei wurde bei der Unfallaufnahme und der Absicherung durch das THW und die örtliche Feuerwehr unterstützt. Da nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stand, kam es zu einem langen Rückstau.

    Bearbeitet von Michaela Moldenhauer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!