• aktualisiert:

    Triefenstein

    Bauhof war beim Gehsteigausbau im Einsatz

    Auch Bürger nehmen eine zu Ende gehende Legislatur-Periode zum Anlass, um öffentliche Dankesworte auszusprechen. In der letzten Sitzung im Saalbau der Friedrich-Kirchhoff-Stiftung in Lengfurt war dies der Vorsitzende des Schwimmbad-Fördervereins, Klaus Scheller, der jahrelang als Zweiter Bürgermeister im Gemeinderat saß. Er lobte ausdrücklich die gute Zusammenarbeit seines Vereins mit den Gremien und der Verwaltung des Marktes Triefenstein.

    Hans Träger wollte vom Sitzungsleiter bei den Bürgeranfragen wissen, warum sein Schreiben vom 16. Februar 2020 noch nicht beantwortet worden sei. Zweiter Bürgermeister Werner Thamm beruhigte den Fragesteller, das Schreiben liege jedem Gemeinderat vor und stehe zudem auf der Tagesordnung der öffentlichen Sitzung.

    Träger plädierte in seinem Brief für den Erhalt eines Verbindungsweges zwischen der Alfred-Delp-Straße und der Marktheidenfelder Straße in Lengfurt. Begründet hatte Träger seinen Vorschlag unter anderem mit dem Hinweis, dass sich in der Marktheidenfelder Straße eine Bushaltestelle befindet. "Die Hinweise wurden unter Abwägung der öffentlichen Interessen zur Kenntnis genommen, eine Berücksichtigung soll nicht erfolgen", lautete der Inhalt des Mehrheitsbeschlusses.

    Kritisiert wurde von Wolfgang Virnekäs (CSU), warum der Zweite Bürgermeister einen Gehsteigausbau am Rande des Lengfurter Gewerbegebietes Oberes Eck ohne Beschluss des Gemeinderates in die Wege geleitet habe. Dazu sagte Werner Thamm, die Maßnahme sei im Rahmen seines Verfügungsrechtes bis zu einem Betrag von 5000 Euro erfolgt, ferner seien Mitarbeiter des Bauhofes im Einsatz gewesen.

    Werner Thamm wies im  weiteren Verlauf der Sitzung darauf hin, dass aufgrund einer von ihm auf den Weg gebrachten  Initiative bei der Gestaltung der Außenanlage des Homburger Kindergartens 12 000 Euro eingespart werden konnten.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!