• aktualisiert:

    Aschaffenburg

    Gerrit Himmelsbach mit der Gastlichkeitsmedaille ausgezeichnet

    Vorstandssprecher Wolfgang Beyer (links) und Präsident Winfried Bausback (rechts) freuen sich mit Gerrit Himmelsbach über die bayerische Gastlichkeitsmedaille.
    Vorstandssprecher Wolfgang Beyer (links) und Präsident Winfried Bausback (rechts) freuen sich mit Gerrit Himmelsbach über die bayerische Gastlichkeitsmedaille. Foto: Heike Buberl-Zimmermann

    Für seinen langjährigen ehrenamtlichen Einsatz im Spessartbund um die Erhaltung und Verbesserung der touristischen Infrastruktur im Spessart erhielt Gerrit Himmelsbach die bayerische Gastlichkeitsmedaille. Mit ihr werden vom Bayerischen Wirtschaftsministerium ehrenamtliche Helfer für ihr langjähriges Engagement im Bayerntourismus ausgezeichnet, heißt es in einer Pressemitteilung.

    „Ich freue mich sehr über die Medaille und möchte ein großes Dankeschön an alle Spechte weitergeben, die mich in den vergangenen Jahren unterstützt haben“, bedankte sich der Ausgezeichnete. Dass es sich im Spessart so gut wandern lässt, sei eine der wichtigsten Leistungen, die der Spessartbund mit seinen Mitgliedern ehrenamtlich erbringt.

    Vorstandssprecher Wolfgang Beyer betonte, dass ein leistungsfähiger Verband heute nur durch Teamarbeit bestehen kann. Himmelsbach habe hier in der Vergangenheit vorgearbeitet und damit die Basis für die Zukunft geschaffen. Auch der Präsident des Spessartbundes, Winfried Bausback, gratulierte dem Vorstand Kommunikation zu der Auszeichnung, mit der hervorgehoben werde, dass sich der Spessartbund nachhaltig für den Tourismus in der Region einsetzt und damit einen Beitrag für Bewohner wie Besucher der Region leistet.   

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Bearbeitet von Lena Berger

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!