• aktualisiert:

    Gemünden

    KAB-Webtalk mit den Bundestagsabgeordneten

    Zu einem virtuellen Webtalk hatte die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) eingeladen. In ihren Eingangsstatements appellierten die beiden Bundestagsabgeordneten Alexander Hoffmann und Bernd Rützel an internationale Solidarität. Nicht nur die Europäische Union stehe an einem Scheideweg, sondern auch die weltweite Staatengemeinschaft sei jetzt gefordert, heißt es in einer Pressemitteilung. Das „Zauberwort Solidarität“ müsse mit Leben gefüllt werden.

    Eine Stunde lang hatten die Teilnehmenden anschließend Gelegenheit, ihre Anliegen mit den beiden Politikern zu diskutieren. Dabei wurden verschiedene Themen angesprochen: die Situation in den Heimen, die „Helden des Alltags“, Risikogruppen wie Kinder mit Vorerkrankungen, das Ringen vieler stark ehrenamtlich getragener Vereine um ihre Zukunft, aber auch die Arbeitsbedingungen nicht nur in der fleischverarbeitenden Industrie ebenso wie der Blick in andere Länder. Diesen Blick konkretisierte eine Teilnehmerin, die von Brasilien aus am Webtalk teilnahm.

    Alle Mitwirkenden einte die Sorge um ein Auseinanderdriften von Gesellschaft und Staaten. Nun gemeinsam für eine gute Zukunft aller Menschen zu streiten, sei das Gebot der Stunde. 

    Der KAB-Webtalk ist immer Donnerstag um 18.30 bis 20 Uhr. Wegen des Feiertags findet der nächste am 28. Mai statt. Das kostenfreie Angebot ist offen für alle Bürger.

    Nach Anmeldung unter www.kab-miltenberg.de / kab-aschaffenburg.de / kab-wuerzburg.de werden die Einwahldaten für das Internet oder Telefon übermittelt.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Bearbeitet von Michaela Moldenhauer

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!