• aktualisiert:

    Karlstadt

    „Karlstadter Kammerkonzerte“ im Historischen Rathaus

    „Karlstadter Kammerkonzerte“ im Historischen Rathaus mit der Sopranistin Eilika Wünsch, dem Pianisten Bernhard Wünsch und Stefan Adelmann am Kontrabass.
    „Karlstadter Kammerkonzerte“ im Historischen Rathaus mit der Sopranistin Eilika Wünsch, dem Pianisten Bernhard Wünsch und Stefan Adelmann am Kontrabass. Foto: Gert Merkel

    Nachdem die Karlstadter Kammerkonzerte im ersten Halbjahr wegen der Corona-Pandemie nicht wie geplant stattfinden konnten, gibt es jetzt einen neuen Termin am 1. August um 19 Uhr im Historischen Rathaus, heißt es in einer Pressemitteilung. Wie gewohnt werden auch an diesem Abend die Sopranistin Eilika Wünsch und der Pianist Bernhard Wünsch den Abend gemeinsam mit einem Gast gestalten.

    Es kommt Stefan Adelmann, erster Solo-Kontrabassist der Bamberger Symphoniker. Auf dem Programm stehen die Sonate e-Moll, op. 38 von Johannes Brahms in der Bearbeitung für Kontrabass, Sopran und Klavier, die "Vokalise" von Sergej Rachmaninow und "Auf dem Strom" von Franz Schubert.

    Tickets gibt für 21 Euro gibt es bis zum 31. Juli bei der Stadt Karlstadt (Stadtkasse), Zum Helfenstein 2, Karlstadt, der Tourist-Information , Hauptstraße 56 und im Internet unter www.karlstadt.de, www.reservix.de sowie den Vorverkaufsstellen. Ab 1. August gibt es Karten im Historischen Rathaus an der Abendkasse für 23 Euro.

    Nähere Infos unter Tel.: (09353) 79020 und im Internet unter www.karlstadt.de

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Bearbeitet von Stefan Pompetzki

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!