• aktualisiert:

    Marktheidenfeld

    Leserforum: Laurenzi-Messe ohne Martinsbräu?

    Zum Artikel "Auch ohne Laurenzi-Messe ist Martinsbräu zuversichtlich" vom 17. April erreichte die Redaktion folgenden Leserbrief:

    In Marktheidenfeld hat sich eine Katastrophe angebahnt und sie ist eingetroffen. Die "Mess" ist dieses Jahr abgesagt. Viele Einheimische, und wie die Zahlen zeigen, auch viele aus dem erweiterten Umland besuchen die Laurenzi. Selbst Marktheidenfelder, die seit Jahrzehnten weit entfernt wohnen, finden den Weg zurück in die alte Heimat.

    Das hängt sicherlich auch damit zusammen, dass dieses Event gut organisiert ist und man die Leute trifft, die man lange nicht mehr gesehen hat. Aber ein Hauptpunkt ist natürlich das speziell für unser Fest hervorragend gebraute Bier, das die Leute anzieht. Für die Martinsbräu ist dieser Ausfall existenzbedrohend. Maria Martin hat das Unternehmen nach schwierigen Zeiten gut aufgestellt. Aber gegen das Corona Virus ist das Management fast machtlos.

    Mein Appell an Sie, liebe Leser: Halten wir als Marktheidenfelder zusammen und lassen Sie uns unsere Brauerei unterstützen. Das Mindeste sollte sein, sich beim Getränkeeinkauf für unser heimisches Bier zu entscheiden. Es ist nicht auszudenken, wenn die Laurenzi-Messe 2021 mit einem anderen Bier als unserem Martinsbräu stattfindet. Denn was gibt es Schöneres als dort eine frische Maß Martinsbräu mit Freunden zu trinken.

    Wolfgang Mittmann, 97828 Marktheidenfeld

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Bearbeitet von Susanne Vankeirsbilck

    Kommentare (3)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!