• aktualisiert:

    Burgsinn

    Wo pflegende Angehörige Hilfe finden

    Die Caritas Sozialstation St. Rochus in Lohr hat sich vergrößert und verändert. Seit dem 1. März ist die Fachberatungsstelle für pflegende Angehörige im Außenbüro in der Residenz am Stadtpark in der Gärtnerstraße 1, die kostenlosen Beratungen hatten sich innerhalb eines Jahres verdoppelt.  

    Im Alter in den eigenen vier Wänden zu leben, ist der Wunsch vieler Senioren. Deshalb werden viele pflegebedürftige Menschen zu Hause von ihren Familien versorgt und gepflegt. Diese Fürsorge finde in vielen Fällen rund um die Uhr statt und fordere die gesamte Energie der Angehörigen, wie es im Presseschreiben heißt. Überforderung, Erschöpfung, Isolation bis hin zur Verzweiflung können die Folgen einer teilweise jahrelang andauernden Pflegetätigkeit sein. 

    Die Beratungen orientieren sich laut Presseschreiben an den Bedürfnissen und Problemen der Ratsuchenden, dabei geht es beispielsweise um Hilfe bei Antragsstellung, Informationen zu Kurzzeitpflege, Entlastungs-und Gesprächsmöglichkeiten oder zu verschiedenen Krankheitsbildern. Es gibt eine enge Zusammenarbeit mit dem ambulanten Pflegedienst, außerdem regelmäßige Pflegeschulungen, Angehörigenkurse zum Thema Demenz sowie einen Gesprächskreis für pflegende Angehörige.

    Beratung ab 5. Juni auch in Burgsinn

    Alle Informationen und Daten werden vertraulich behandelt, so das Presseschreiben weiter. Auf Wunsch kann man sich auch telefonisch oder zu Hause beraten lassen. Öffnungszeiten in Lohr: Montag: 14 bis 17 Uhr, Dienstag: 9 bis 11 Uhr, Mittwoch: 14 bis 17 Uhr, Donnerstag: 8 bis 10 Uhr und 15 bis 17 Uhr, Freitag: 12 bis 15 Uhr. Termine nach Vereinbarung unter Tel.: (09352) 6035470 oder -71, E-Mail: info@sozialstation-lohr.de oder online www.sozialstation-lohr.de

    Ab dem 5. Juni gibt es auch in Burgsinn eine Beratungsstelle. Dort ist das Team jeden ersten Freitag im Monat (parallel zum „Erzeugermarkt der Sinngrundallianz“) von 8 bis 12 Uhr im Rathaus (Zimmer Nr. 6) anzutreffen. Termine nach Vereinbarung, Tel.: (09356) 991036.

     

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Bearbeitet von Franziska Schmitt

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!