• aktualisiert:

    BAD MERGENTHEIM

    10 100 für den Caritas-Förderverein

    Sie kamen im Caritas-Krankenhaus zur Spendenübergabe zusammen: Schwester Maria-Regina Zohner (Verein der Freunde und För... Foto: Jasmin Paul

    Der Rotary Club Bad Mergentheim hat dem Verein der Freunde und Förderer des Caritas-Krankenhauses einen Spendenscheck über 10 100 Euro übergeben. Zusammengekommen war das Geld bei einer Kunstausstellung des ehemaligen Chirurgie-Chefarztes Gottfried Müller. Diese war vom Rotary Club unter dem Titel „Lachen ist Medizin“ organisiert worden.

    Bereits bei der Ausstellungseröffnung wurde eine Papst-Brief-Kollage versteigert – für 1100 Euro. Das animierte laut Pressemitteilung viele der anderen Gäste zu großzügigen Spenden. So kamen während der vierwöchigen Ausstellungszeit weitere Geldspenden hinzu, sodass am Ende 10 100 Euro zusammenkamen. Diesen Betrag haben Rotary-Präsident Johannes Ulrich und Gottfried Müller nun an den Verein der Freunde und Förderer des Caritas-Krankenhauses Bad Mergentheim übergeben.

    „Ich freu' mich narrisch.“ – Mit diesen Worten nahm die Erste Vorsitzende des Fördervereins, Schwester Maria-Regina Zohner, mit Geschäftsführer Helmut Wolf die Spende entgegen. Bei dieser handelt es sich um die bislang größte Einzelspende an den Förderverein. Beide Vorstandsmitglieder bedankten sich bei den Rotariern, die sich „ganz erheblich bei der Umsetzung der Spendenaktion eingebracht“ hatten. Und vor allem auch bei Müller, der „unermesslich viel Zeit und Herzblut“ in die Ausstellung investiert habe.

    Bearbeitet von Martin Nefzger

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!