• aktualisiert:

    Bad Mergentheim

    2000 Euro für die Klinik-Clowns

    Kerstin Eckert (zweite von links) und  Nicole Dörr (zweite von rechts) überreichen jeweils einen Scheck über 1000 Euro.
    Kerstin Eckert (zweite von links) und Nicole Dörr (zweite von rechts) überreichen jeweils einen Scheck über 1000 Euro. Foto: Jasmin Paul

    Die Firma Prowin hat laut einer Pressemitteilung 2000 Euro an die Klinik-Clowns der Kinderstation des Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim gespendet. Vertriebsleiterinnen Nicole Dörr und Kerstin Eckert überreichten demnach am Mittwoch, 8. Juli, die Spende.

    "Es ist heutzutage ganz wesentlich, wie man etwas hinlegt oder übergibt, denn es ist ein Zeichen von Wertschätzung und Zwischenmenschlichkeit", sagt die Vorsitzende des Caritas-Fördervereins Maria-Regina Zohner bei der Übergabe. Die Klinik-Clowns seien daher genau der richtige Spendenempfänger, denn die zwei merkten sofort, wie man jedem Kind ganz individuell eine kleine Freude machen könne.

    Spendengelder schon komplett verplant

    Die Vertriebsleiterinnen haben laut Pressemitteilung selbst alle ihre Kinder im Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim zur Welt gebracht. Besonders toll sei, dass Prowin am Jahresende voraussichtlich zusätzlich knapp drei Millionen Euro für gemeinnützige Zwecke bereitstellen könne, denn die Mehrwertsteuersenkung im zweiten Halbjahr 2020 werde dafür komplett eingesetzt.

    "Ihre 2000 Euro sind bereits komplett verplant. Durch Corona ist auch bei unseren Klinik-Clowns ein Beschäftigungsvakuum entstanden. Zudem stellen sie gemeinsam mit 16 Mitarbeiterkindern in der Ferienbetreuung ein kleines Zirkusprogramm auf die Beine", freute sich Helmut Wolf, Geschäftsführer des Caritas-Fördervereins.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Tauber-Newsletter!

    Bearbeitet von Aaron Niemeyer

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!