• aktualisiert:

    Tauberbischofsheim

    Aero Club in Tauberbischofsheim ist stolz auf seine Ausbildung

    Bald starten wieder die Segelflieger vom Hunsenberg in die Flugsaison 2020. Foto: SHAE Aero- Club- Tauberbischofsheim

    Stolz ist der Aero Club in Tauberbischofsheim auf seine Ausbildung. Das zeigte sich laut seiner Pressemitteilung auch bei der Jahreshauptversammlung des Vereins.

    Vor kurzem wurde der Aero Club wieder ohne Abweichungen zertifiziert und bietet somit einen sehr hohen Standard in seiner Ausbildung. Er bildet Segelflugpiloten mit vier erfahrenen Fluglehrern aus. Dieser zeige sich bei den Leistungen der angehenden Piloten.

    Flugschülerin Lena Bauer ist nicht nur 47. der Junioren in Baden-Württemberg, sondern absolvierte mit einem Durchschnitt von 109 Stundenkilometern über 570 Kilometer mit ihrem Fluglehrer auch den schnellsten Streckenflug des Vereins 2019.

    Insgesamt legten die Piloten des Vereins 19 899 Kilometer mit ihren Flugzeugen zurück, und das ohne Motoren. Nach dem Start nutzen die Piloten geschickt die Thermik aus, um besonders lange Flüge zu erleben.

    Weitere Informationen im Internet unter www.aero-club-tbb.de

    Bearbeitet von Jürgen Sterzbach

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!