• aktualisiert:

    Tauberbischofsheim

    Betrunkener bespuckt Polizisten in Tauberbischofsheim

    Eine "Spuckschutzhaube" musste die Polizei am frühen Sonntagmorgen in Tauberbischofsheim einem 40-Jährigen aufsetzen. Gegen 2 Uhr wurde den Beamten laut Polizeibericht ein betrunkener Mann in der Albert-Schweitzer-Straße gemeldet. Als die Polizei eintraf und den in der Kälte liegenden Mann weckte, reagierte dieser sofort aggressiv und ging auf einen Beamten los.

    Nachdem der Polizist dessen Angriff abgewehrt hatte und der Angreifer mit angelegten Handschließen auf dem Boden lag, spuckte er nach den Beamten. Daraufhin zogen sie ihm den Spuckschutz über den Kopf. Sein aggressives Verhalten führte dazu, dass er seinen Rausch gegen Gebühr in einer Zelle ausschlafen musste.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Tauber-Newsletter!

    Bearbeitet von Jürgen Sterzbach

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!