• aktualisiert:

    Großrinderfeld

    Danke-Abend für Ehrenamtliche der Seelsorge

    Foto: Ch. Kraft

    150 Ehrenamtliche aus allen acht Pfarrgemeinden der Seelsorgeeinheit Großrinderfeld-Werbach waren zu einem Danke-Abend nach Schönfeld gekommen. Der Pfarrgemeinderat wollte mit dieser Geste allen danken, die ehrenamtlich einen Dienst in der Kirchengemeinde verrichten und das kirchliche Leben oft selbstverständlich mitgestalten, heißt es in einer Mitteilung. Im Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Vitus wurde für alle gebetet, die sich haupt- oder ehrenamtlich einbringen oder eingebracht haben. Am Ende betonte die Pfarrgemeinderats-Vorsitzende Rita Mittnacht-Schmitt in ihren Worten den Wert des Ehrenamtes, lobte und bedankte sich bei allen. Pfarrer Damian Samulski, Leiter der Seelsorgeeinheit, unterstrich dies mit einem Zitat des Altbischofs Robert Zollitsch, der einmal die Ehrenamtlichen als "wahre Schätze" der Pfarrgemeinden bezeichnet hat. Musikbeiträge von Ute und Matthias Fleischmann sowie Gustav Endres und ein Sketch von den Pfarrgemeinderäten Brigitte Trefs und Wendelin Bopp lockerten den Abend auf.

    Bearbeitet von Katrin Amling

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!