• aktualisiert:

    Tauberbischofsheim

    Dr. Harald Straßburger ab April neuer Chefarzt Chirurgie

    Dr. med. Harald Straßburger
    Dr. med. Harald Straßburger Foto: Christiane Jansen

    In der Abteilung für Chirurgie im Krankenhaus Tauberbischofsheim hat  Anfang April Dr. Harald Straßburger die Nachfolge von Dr. Gerhard Schüder als Chefarzt der Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie angetreten. Schüder, der seit Januar 2017 im Krankenhaus Tauberbischofsheim tätig war, verabschiedete sich in den Ruhestand. 

    Mit dem 56-jährigen Straßburger übernimmt laut einer Pressemitteilung ein "im gesamten Gebiet der Allgemein- und Viszeralchirurgie versierter und erfahrener Mediziner die Leitung der Abteilung. Er verfügt über die Facharztbezeichnung Allgemeinchirurgie, Viszeralchirurgie, spezielle Viszeralchirurgie und Proktologie und deckt ein breites Spektrum an operativen Eingriffen in offener und minimalinvasiver Technik ab". Sein Spezialgebiet ist die gesamte Viszeralchirurgie also die Eingriffe am Darm und den Bauchorganen sowohl bei gutartigen wie bei bösartigen Erkrankungen, die Operation von Hernien (Leisten- und Bauchwandbrüchen) sowie die Schilddrüsenchirurgie. Als Proktologe kümmert er sich außerdem um Beschwerden im After- und Enddarmbereich, zum Beispiel bei Problemen mit dem Stuhlgang oder Hämorrhoidalbeschwerden.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Tauber-Newsletter!

    Bearbeitet von Susanne Vankeirsbilck

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!