• aktualisiert:

    Lauda-Königshofen

    Ein Kindergarten ohne Plastik

    Im geräumigen Innenraum des beheizbaren Bauwagens hat alles seinen Platz. Dabei wird auf Plastik bewusst verzichtet. Foto: Stadt Lauda-Königshofen

    Glückliche Gesichter auf dem Gelände des neuen Waldkindergartens "Wurzelkinder": Nach Erteilung der Betriebserlaubnis können die Kinder im Wald von Lauda-Königshofen spielerisch die Welt entdecken. Bürgermeister Thomas Maertens übergab dazu den symbolischen Schlüssel für den eigens errichteten Bauwagen und überzeugte sich vom einzigartigen Konzept. Dass der Türöffner aus süßem Hefeteig bestand und vor Ort gleich verzehrt werden konnte, kam bei Kindern, Erzieherinnen und dem Kindergartenvorstand gleichermaßen gut an, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Stadtoberhaupt wies darauf hin, dass die Anschaffung des Bauwagens mit Fördermitteln aus dem Investitionsprogramm des Bundes „Kinderbetreuungsfinanzierung 2017 bis 2020“ bezuschusst wurde.

    Melanie und Tobias Hornung vom Vorstand des Vereins "Integration Mensch – Natur", Kindergartenleiterin Lea Schäfer und die Erzieherin Frau Rest zeigten sich bei der Übergabe dankbar für die Unterstützung der Stadt Lauda-Königshofen. Sie schwärmten von den tollen Voraussetzungen, dass Kinder oberhalb der Ortslage von Oberlauda die Natur mit allen Sinnen erleben können. Die Arbeit im Waldkindergarten beinhalte alle Bereiche, die für eine ganzheitliche, gesunde Entwicklung der Kinder notwendig seien, hoben die Verantwortlichen hervor.

    Beim Betreten des Bauwagens bemerkte Bürgermeister Thomas Maertens den einzigartigen Holzgeruch und die geschmackvolle Inneneinrichtung. Bewusst habe das Team auf naturnahe Materialien Wert gelegt, erklärte daraufhin Melanie Hornung. Vom Malstiftespitzer bis hin zu den Brotdosen, in denen die Kinder jeden Tag ihr Frühstück mitbringen, bestehen sämtliche Utensilien entweder aus Holz oder Metall. Das Konzept des Waldkindergartens sieht vor, bewusst auf den Einsatz von Kunststoff zu verzichten. Damit gehört die Einrichtung zu einem der ersten plastikfreien Kindergärten Deutschlands. Witzige Spielereien wie ein gläserner Durchguck zu einem Vogelnistkasten runden den beheizbaren Bauwagen ab. Sichtlich begeistert nahm der Bürgermeister selbst gemalte Kunstwerke entgegen und lauschte aufmerksam, was schon so alles im Wald unternommen wurde.

    Eltern können ihr Kind während des laufenden Kindergartenjahres für den Waldkindergarten „Wurzelkinder“ jederzeit anmelden. Da die Plätze begrenzt sind, ist eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit dem Vorstand des Waldkindergartens sinnvoll: Melanie und Tobias Hornung, Tel.: (09349) 929837, E-Mail: kontakt@wurzelkinder-waldkindergarten.de. In wenigen Tagen kann die Platzreservierung auch über die zentrale Online-Vormerkung auf www.lauda-koenigshofen.de/kindergarten erfolgen. 

    Tobias und Melanie Hornung vom Vorstand des Kindergartenträgers, Erzieherin Frau Rest, stellvertretender Fachbereichsleiter Martin Bethäuser, Kindergartenleiterin Lea Schäfer, Fachbereichsleiterin Sabine Baumeister und Bürgermeister Thomas Maertens bei der symbolischen Schlüsselübergabe. Foto: Stadt Lauda-Königshofen

    Bearbeitet von Klaus Richter

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!