• aktualisiert:

    Main-Tauber-Kreis

    Ein Toter bei Wohnhausbrand

    Bei einem Wohnhausbrand am Donnerstag in Lauda-Königshofen/Messelhausen (Main-Tauber-Kreis) ist ein Bewohner gestorben. Das Brandursache ist noch unklar, teilt das Polizeipräsidium Heilbronn mit.

    Kurz vor Mitternacht erreichten Feuerwehr und Polizei Notrufe, wonach ein Wohngebäude in der Freiherr-von-Zobel-Straße brennen würde. Kurz nach dem Eintreffen der Polizei- und Feuerwehrkräfte stand das Gebäude nahezu komplett in Flammen.

    Es handelte sich um ein ehemaliges landwirtschaftliches Anwesen, das im Moment jedoch nur noch zu Wohnzwecken diente. Nachdem die Feuerwehr sich in das Innere vorgekämpft hatte, entdeckte sie einen Mann.

    Bewohner war schon tot

    Ein hinzugerufener Arzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Offensichtlich lebte dieser alleine in dem Gebäude.

    Die Brandursache ist bislang unklar, auch wo der Brand genau ausbrach. Die Feuerwehr ist im Moment immer noch mit Löscharbeiten beschäftigt. Den Schaden am Gebäude schätzt die Polizei mit circa 250.000 Euro ein.

    Die Feuerwehren aus Tauberbischofsheim, Gerlachsheim, Lauda, Messelhausen und Oberbalbach waren mit mehreren Fahrzeugen und ca. 90 Einsatzkräften vor Ort.

    Bearbeitet von
    Lukas Will

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!