• aktualisiert:

    GISSIGHEIM

    Gemeinde Gissigheim feiert ihr Patrozinium

    Ministranten umringen den Jubilar Johannes Georg Ghiraldin und den Diakon Wolfgang Krug. Foto: Edgar Münch

    Am vergangenen Sonntag feierte die Pfarrgemeinde Gissigheim sehr feierlich ihr Patrozinium Petrus und Paulus. Bei dem Festgottesdienst, der von vielen Gläubigen auch aus den umliegenden Pfarreien besucht war, wirkte die Singgemeinschaft unter Leitung von Mechthild Geiger mit.

    In seiner Predigt ging Schuldekan a.D. Johannes Georg Ghiraldin, auf das Wirken der zwei Martyrer-Apostel ein, die der Kirche ihr Fundament gaben. Da der Zelebrant in diesen Tagen seinen 75. Geburtstag beging, wirkte bei der Messe als Vertreter der Diakone, deren geistlicher Betreuer Ghiraldin ist, auch Diakon Wolfgang Krug (Eiersheim) mit.

    Nach dem Festgottesdienst gab der Jubilar einen Stehempfang, den die Pfarrei Gissigheim ausrichtete. Gerne hörten die Kirchenbesucher auch dem Ständchen zu, das die Singgemeinschaft darbot. Ortspfarrer Franz Lang sprach die Glückwünsche der Seelsorgeeinheit Königheim aus und dankte für seinen Einsatz bei vielen Gottesdiensten, bei Prozessionen und für seine guten Predigten.

    Namens aller Vereine, vor allem der Singgemeinschaft und des Altenwerkes gratulierte Valentin Holderbach dem Jubilar. Desgleichen überbrachte Irmgard Gehrig die Grüße der Frauengemeinschaft. Auf Bitten des Geburtstagskindes, auf die Überreichung von Geschenken zu verzichten, übergab man stattdessen Geldspenden für sein Projekt „Straßenkinder“ in Südamerika.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!