• aktualisiert:

    Tauberbischofsheim

    Gold, Silber und Bronze bei der WM im Fahnenhochwurf

    Sie waren bei der Weltmeisterschaft im Fahnenhochwurf erfolgreich (v.l.): Michelle Fleming, Silke Landschoof, Lara Landschoof, Sandra Hofmann, Bianca Hofmann, Bastian Schäfer. Foto: Claus Böhlecke

    Nach ihrem Titelgewinn bei den deutschen Meisterschaften im Fahnenschwingen konnte Michelle Fleming im Hochwerfen jetzt noch dem Weltmeistertitel in ihrer Altersklasse erringen, heißt es in einer Pressemitteilung. In der Altersklasse der Damen musste sich Sandra Hofmann knapp geschlagen geben und ist Vize-Weltmeisterin. Ihre Vereinskollegin Silke Landschoof musste wegen einer Verletzung ausscheiden, errang aber auf Grund der bis zum Abbruch erreichten Ergebnisse die Bronzemedaille. Trotz eines deutlichen verletzungsbedingten Trainigsrückstands hat Bianca Hofmann die Bronzemedaille in ihrer Altersklasse gewonnen. Lara Landschoof musste altersbedingt dieses Jahr erstmals in der offenen Klasse antreten. Erschwert durch den starken Wind scheiterte sie, wie viele ihrer Konkurrentinnen, an der Anfangshöhe von 6 Metern.

    Ebenfalls ein Opfer des starken Windes wurde Bastian Schäfer. Er zeigte aber eine starke Leistung und konnte sich angesichts einen starken Teilnehmerfeldes trotzdem unter den ersten zehn platzieren.  Unterstützt wurden die Fahnenschwinger von Jürgen Reinhard mit seinem Drehleiterservice Taubertal. Trainiert wurde die Mannschaft von Beate Schäfer, Andreas Landschoof und Claus Böhlecke.

    Interessenten können sich gerne Freitags ab 18:30 unverbindlich zu einem Probetraining in der Turnhalle der Grundschule am Schloss melden.

    Bearbeitet von Karoline Keßler-Wirth

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!